Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Desaster für Gewerkschaften

Ergebnis der vorweihnachtlichen Mitarbeitendenbefragung praktisch wertlos

Oldenburg, 08.02.2011 - Eigentllich hätte es ein flammendes Fanal für die Einführung von Gewerkschaften im Bereich der Diakonie werden sollen. Allein, die Mitarbeitenden sehen vieles anders als die Gewerkschaftsfunktionäre. Dass von den verdi-Fragebögen in manchen Regionen Niedersachsens praktisch keiner zurückgekommen ist, ist ein herber Rückschlag. Dabei hatte sich die Gewerkschaft solche Mühe gegeben, ihr eigentliches Interesse zu verschleiern: Der Wechsel vom Dritten Weg zu Tarifverträgen nach Gewerkschaftslinie war versteckt in der Einleitung zur harmlosen Frage der Altersteilzeit. Offensichtlich haben das sehr viele Mitarbeiter gemerkt und die Fragebögen gar nicht erst ausgefüllt. Wie man sich bei so geringem Rücklauf eine Zustimmung von 90 % aller Mitarbeitenden ausrechnen kann, bleibt Gewerkschaftsgeheimnis.

Was wie eine Urabstimmung für die Beteiligung von Gewerkschaften aussehen sollte, war so hastig und schlecht organisiert, dass einzelne den Fragebogen gleich zigfach ausfüllen konnten. Damit ist die Befragung wertlos und ungeeignet, ein Verlassen des Dritten Weges zu legitimieren. Die mav ist dagegen durch ordentliche Wahlen legitimiert. Jetzt kommt es darauf an, dass die mav-Vertreter ihr Mandat in den am Mittwoch beginnenden Entgeltverhandlungen zu Gunsten der Mitarbeitenden nutzen und ein Ergebnis verhandeln, das den Wünschen der Mitarbeitenden entspricht, aber gleichzeitig die Existenz von Einrichtungen nicht gefährdet.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code