Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Diakonie zieht sich von Hospiz in Jever zurück

Diakonie zieht sich von Hospiz in Jever zurück
Wirtschaftliches Risiko nicht tragbar

Oldenburg, 09.09.2009
- Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins für das Friedel-Orth-Hospiz teilte der Vorstand des Diakonischen Werkes Oldenburg mit, dass die Diakonie für den Betrieb des Hospizes nicht mehr zur Verfügung steht. Der Aufsichtsrat des Diakonischen Werkes hat sich angesichts der wirtschaftlichen Situation in der Pflege gegen den Bau und Betrieb eines Hospizes in Jever entschieden. Zwar hatte der Vorstand der Oldenburger Diakonie im letzten Jahr alles unternommen, ein Hospiz in Jever zu errichten. Das große wirtschaftliche Risiko war bei allen Planungen und Beratungen immer wieder ein Thema. Obwohl der Freundeskreis des Hospizes und die Philip-Orth-Stiftung alles unternommen haben, das Risiko zu verringern, konnte der Aufsichtsrat der Diakonie nicht überzeugt werden. Da im Pflegebereich bereits heute finanzielle Engpässe zu erkennen sind und zu erwarten ist, dass Förderungen für soziale Bereiche in Folge der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung zurück gehen werden, sah sich die Diakonie zu diesem Schritt genötigt.
"Für die Region Friesland ist das schmerzhaft. Das wissen wir," erklärten die Diakonie-Vorstände Joachim von der Osten und Pastor Thomas Feld. "Wir hätten es gerne gemacht. Bei der abschließenden Bewertung des wirtschaftlichen Risikos in der gegenwärtigen Lage aber war das Ergebnis sehr eindeutig: es geht nicht.", erläutert von der Osten.
Von der Osten gestand ein, dass die öffentlichen Signale in der Vergangenheit zu positiv und optimistisch ausgefallen sind. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind zu wenig kommuniziert worden. Feld und von der Osten erklärten sich bereit, die Hospiz-Initiative auch weiterhin nach Kräften zu unterstützen, um beispielsweise einen neuen Betreiber zu finden.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code