Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Diakonische Konferenz in Blexen

Parlament der Diakonie tagt in Blexer Seniorenzentrum

Blexen/Oldenburg, 06.Mai 2010 - In einer einstimmig verabschiedeten Resolution forderten die Delegierten der Diakonischen Konferenz Politik und Kirche auf, der Bildung und gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen besonderes Augenmerk zu widmen. Als Folge der Wirtschaftskrise befürchtet die Konferenz drastische Einschränkungen und Belastungen für junge Menschen. "Notwendige Investitionen im Bildungs- und Erziehungsbereich dürften nicht Opfer der durch die Wirtschaftskrise verursachten Staatsverschuldung werden," erläutert Diakonie-Vorstand Thomas Feld. Gleichzeitig setzt sich die Diakonische Konferenz für eine kontinuierliche Anhebung der Entgelte im Bereich der ambulanten und stationären Pflege ein. Niedersächsische Heimentgelte seien im Vergleich zu anderen Bundesländern besonders niedrig. Das gefährde den Fortbestand von Einrichtungen.
Die Konferenz begrüßte die Ausweitung der Altenpflegausbildung und forderte Altenhilfe-Einrichtungen auf praktische Ausbildungsplätze in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stellen. Das Land Niedersachsen forderten die Delegierten forderten auf, öffentliche und privat-gemeinnützige Altenpflege-Berufsfachschulen finanziell gleich zu stellen. Um die Attraktivität der Altenhilfe-Ausbildung zu erhöhen, müsse die Ausbildung für Altenpflegeschüler völlig kostenfrei werden.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code