Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

epd Brot statt Böller 2010

Oldenburg (epd), 29.12.2010 - In Niedersachsen hat die Diakonie dazu aufgerufen, zum Jahreswechsel unter dem Motto ?Brot statt Böller? für das evangelische Hilfswerk ?Brot für die Welt? zu spenden. An Silvester würden alljährlich rund 100 Millionen Euro in Feuerwerken verpulvert, sagte der Vorstand der Diakonie im Oldenburger Land, Uwe K. Kollmann, am Mittwoch. Wenn nur ein Teil davon gespendet werde, könne damit Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika, die gar nichts haben, das Leben erleichtert werden.

?Wir wollen keinem Menschen die Feierlaune verderben?, betonte Kollmann. Dennoch sollten die Menschen zum Jahreswechsel auch an diejenigen denken, die in Not und Elend leben. Derzeit litten weltweit 925 Millionen Menschen an Hunger. Mit seinen Hilfsprojekten sichere ?Brot für die Welt? das Überleben von Menschen und versuche, etwas mehr Gerechtigkeit in die Welt zu bringen. Wer nicht auf das Feuerwerk zum Jahreswechsel verzichten wolle, sollte nach Kollmanns Vorschlag dreimal soviel, wie er für die Raketen ausgebe, an das Hilfswerk spenden.

Dies ist nach Angaben von ?Brot für die Welt?-Sprecher Rainer Lang inzwischen ganz einfach per Handy möglich: ?Einfach eine SMS mit dem Stichwort ?Brot? eingeben und dann an die Nummer 81190 schicken.? Bei der nächsten Rechnung würden dann fünf Euro abgebucht, die ?Brot für die Welt? zugutekommen.
Internet: www.bfdw.de

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code