Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

FachtagSuchtpräv_Landtag

90 Teilnehmer beim regionalen Fachtag im alten Landtag

Oldenburg, 12.06.2009
- Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche Alkohol veranstaltet der Regionale Arbeitskreis ?Betriebliche Suchtprävention? unter Federführung der Diakonie am Dienstag, 16.06.09, von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr im ehemaligen Oldenburger Landtag eine Fachtagung. Das Motto der Aktionswoche lautet: ?Kenn dein Limit?. ?Fünf Prozent aller Mitarbeitenden in Betrieben und Unternehmen kennen ihr Limit nicht. Sie sind suchtkrank,? erklärt Diakonie-Suchtreferent Kai Kupka. Er weiß auch, dass fast 30 % aller Arbeitsunfälle unter Suchtmitteleinfluss geschehen. Neben dem weit verbreiteten Alkohol spielen auch andere Suchtformen eine immer größere Rolle. Für den kommenden Dienstag haben sich 90 Teilnehmer angemeldet, um sich über die aktuellen Entwicklungen bei allen Suchtfragen am Arbeitsplatz zu informieren und auszutauschen.

Sucht am Arbeitsplatz ist kein Exklusiv-Problem produzierender Betriebe. Längst sind auch Handel, Verwaltung und Dienstleistungsunternehmen betroffen, sagt Kupka und rät zu Dienst- oder Betriebsvereinbarungen. Sie gäben allen Beteiligten Verhaltenssicherheit für den Umgang mit suchterkrankten Mitarbeitenden. Es geht um einfache Regeln, erklärt Kupka: "Erstens: Nullkommanull Alkohol bei der Arbeit. Auch nicht bei: Geburtstag, Jubiläum, Einstand oder Abschied! Zweitens: Nüchternheit beim Weg von und zur Arbeit! Drittens: Der Schutz von Nichtrauchern und Nicht-Alkoholtrinkern hat Vorrang! Mitarbeiter sollten Verführungsversuche freundlich und bestimmt ablehnen. Weiter warnt Kupka davor, zu versuchen das Suchtthema zu übergehen. Verschweigen verlängere die Suchterkrankung. Das schadet allen, dem Kranken, den Kollegen und dem Betrieb. Besser sei es, ausgewählte Mitarbeitende werden geschult. Sie sind fit im Umgang mit dem Problem. Sie kennen die Regeln, die Sanktionen und die Hilfen. Sie finden Lösungen.?
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code