Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
(v.li.) Der Bauherr Christian Eiskamp von der C&C Wohnungsbau GmbH & Co.KG und der Vorstand von Elisabethstift und Friedas Frieden, Kurt Müller-Meinhard freuen sich zusammen mit den Architekten Egon Temmen und Martin Schmied von der Diakonie, dass es bal
(v.li.) Der Bauherr Christian Eiskamp von der C&C Wohnungsbau GmbH & Co.KG und der Vorstand von Elisabethstift und Friedas Frieden, Kurt Müller-Meinhard freuen sich zusammen mit den Architekten Egon Temmen und Martin Schmied von der Diakonie, dass es bal

Neuer Schwung für den Schwesterngarten


Neuer Schwung für Schwesterngarten beim Elisabethstift

Oldenburg, 01.12.2010 ? 13 barrierfreie Eigentumswohnungen und zwei Penthousewohnungen sollen in der Haareneschstraße entstehen. Drei Jahre nach der erstmaligen Vorstellung des Projekts Schwesterngarten steht der Baubeginn kurz bevor. Der neue Investor C&C Wohnungsbau wird das Projekt mit veränderten Plänen realisieren und im April 2011 mit dem Bau beginnen. Die künftigen Eigentümer und Mieter werden bei Bedarf auch auf das umfangreiche Betreuungs-, Dienstleistungs-, und Pflegeangebot der benachbarten Altenpflegheime Friedas Frieden und Elisabethstift zurückgreifen können, erklärt deren Vorstandsvorsitzender Kurt Müller-Meinhard. Er hat die Errichtung seniorengerechten Wohnraumes in der Nähe des Botanischen Gartens über die Jahre fest im Auge behalten und freut sich, dass die neuen Wohnungen so gefragt sind. Die Architekten des Diakonie-Service Zentrum haben das moderne Gebäude gut in das parkähnliche städtische Umfeld eingepasst. Schallisolierende Wände und Verglasungen halten die verbliebenen störenden Geräusche des ohnehin ruhigen Stadtviertels zuverlässig draußen. Eine großzügig angelegte Tiefgarage macht die Suche von Parkplätzen für Bewohner und Anlieger überflüssig. Alle Stockwerke beider Gebäudeteile werden vollständig von Fahrstühlen erschlossen. Derzeit sind noch fünf Wohnungen mit 64 bis 122 Quadratmetern Grundfläche frei. Einzige Auflage des Grundstücksgebers: Künftige Bewohner sollen über 55 Jahre alt sein. Auf dem dem Schwesterngarten vorgelagerten Grundstück entsteht zur Zeit ein Palliativ-Beratungszentrum für den Evangelischen Hospizdienst mit eigenem Zugang. Es bietet Räume für Schulung und Begleitung der Kinderhospizarbeit und ist Treffpunkt für ehrenamtliche Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code