Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Pastor Malte Borchert, Vorstandsvorsitzender des Vereins für Altenhilfe übergibt (von rechts) den Schlüssel für das Haus an der Grünen Straße 8 an die Geschäftsführerinnen der Diakonie-Sozialtationen Birgit Osterloh und Regina Logemann. Daneben An
Pastor Malte Borchert, Vorstandsvorsitzender des Vereins für Altenhilfe übergibt (von rechts) den Schlüssel für das Haus an der Grünen Straße 8 an die Geschäftsführerinnen der Diakonie-Sozialtationen Birgit Osterloh und Regina Logemann. Daneben An

Schlüssel für Diakoniestation Wst

Diakonie-Sozialstation jetzt neben Ev. Altenzentrum Westerstede

Westerstede, 21. November 2008
? Mit einem überdimensionalen Schlüssel übergab der Vorsitzende des Vereins für Altenhilfe, Pastor Malte Borchardt. das Haus in der Grünen Str.8 der Diakonie-Sozialstation zur künftigen Nutzung. 110.000 Euro hat der Verein investiert, um das ehemalige Arzthaus den Bedürfnissen der Sozialstation anzupassen. Der Kauf wurde mit 150.000 Euro beziffert. Für den Vereinsvorstand ist die Ansiedelung der ambulanten Pflegestation der erste Schritt in der Weiterentwicklung des Ev. Altenzentrum in Westerstede. An einem Plan für die künftige Entwicklung des Altenzentrums werde zur Zeit gearbeitet, hieß es am Rande der Veranstaltung.
Die Mitarbeitenden der Diakonie-Station Westerstede-Apen freuen sich besonders über den zusätzlichen Platz, der ihnen in der Grünen Straße 8 zur Verfügung steht: Nun könnten sogar Schulungen im Haus durchgeführt werden. Besprechungen und Übergaben sind in den neuen Räumen viel besser möglich als bisher.
Diakonie-Vorstand Wolfgang Bartels dankte den Mitarbeiterinnen der Diakonie-Sozialstation, die seit 30 Jahren wie die Bienen ausschwärmen, um alten oder pflegebedürftigen Menschen Zuhause beizustehen. Bartels ermutigte die Pflegekräfte, um der Menschen und um Kirche und Diakonie willen nicht aufzugeben. Mit Blick auf die Kostenträger kritisierte der Diakonie-Vorstand, dass diese Pflege von Mensch zu Mensch gegenwärtig nicht vernünftig finanziert werde.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code