Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Hilmar Weber, Prokurist der Diakonie-Jugendhilfe Collstede,(v.li.) und Eva Treitz, Leiterin der Carlo-Collodi-Schule freuen sich über die Kooperation mit Martina Steinhaus, Leiterin vom Autismus Therapie-Zentrum (ATZ) Oldenburg. Gemeinsam haben Diakonie
Hilmar Weber, Prokurist der Diakonie-Jugendhilfe Collstede,(v.li.) und Eva Treitz, Leiterin der Carlo-Collodi-Schule freuen sich über die Kooperation mit Martina Steinhaus, Leiterin vom Autismus Therapie-Zentrum (ATZ) Oldenburg. Gemeinsam haben Diakonie

Therapeutische WG Eggeloge

Westerstede-Eggeloge, 18.05.2010 - Die drei Bereiche Wohnen, Therapie und Schule sind in dem heute vorgestellten Gebäude der Diakonie Jugendhilfe Collstede klar von einander getrennt. Dennoch ist der Übergang von einem zum anderen Bereich leicht möglich. Die kurzen Wege und die klare Struktur helfen den Kindern in der therapeutischen Wohngruppe Eggeloge, sind sich die Mitarbeitenden sicher. Durch das geschwisterähnliche Zusammenleben der 8 Kinder und Jugendlichen wird eine familienähnliche Situation in der Wohngruppe erzeugt. Ziel des neuen Angebotes der Diakonie ist es, die jungen Menschen langfristig in normales soziales Leben zu integrieren. Das Erreichen eines anerkannten Schulabschlusses gehört auch dazu. Das Autismus Therapie-Zentrum (ATZ) Oldenburg und Diakonie Jugendhilfe mit der Carlo-Collodi-Schule arbeiten in dem Haus an der Neuenburger Straße eng zusammen. Die Psychologen des Therapie-Zentrums und die Lehrer, Heilpädagogen und Hauswirtschaftskräfte bilden ein Team, das die Kindern und Jugendlichen bei der Verselbständigung unterstützt. ?Menschen mit Asperger-Syndrom sind klug,? erläutert Eva Treitz. ?Sie können gut lernen, aber sie können ihre Leistung oft nicht zeigen. Im Schulunterricht sind sie daher eher auffällig.? Im geschützten Bereich der Therapeutischen Wohngruppe können den Kindern in viel stärkerem Maß Strukturen und Regeln zur Verfügung gestellt werden als in Familie und Regelschule. Für den Besucher wird das Konzept erkennbar an großen Plakaten mit den Regeln für das gemeinsame Essen, an Plänen für den Aufräumdienst oder an Schränken mit zahlreichen Schubladen und Ordnungsfächern.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code