Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Zwischenbilanz Tandem

Kossendey besucht Kooperationsprojekt von Diakonie und Yezidischem Forum

Oldenburg, 18. Nov. 2010 - Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen ziehen Diakonie und Yezidische Zentrum eine Zwischenbilanz ihres Tandem-Projektes "KING". Gestartet worden war das Projekt am 15.12.2009 unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Thomas Kossendey. Das Ende des Professionalisierung-Projektes ist für Dezember 2011 festgelegt.

Die zu Beginn erstellte Wunschliste ist im Verlauf der ersten Monate auf die Zielgruppen Kinder, Jugendliche, Frauen, Senioren konzentriert worden. Eine Steuerungsgruppe lenkt die Projektarbeit. Als Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden benannt: Die Treffen einer Frauengruppe werden jetzt regelmäßig thematisch vorbereitet. Die täglichen Seniorentreffens wurde von einer jungen Frau ehrenamtlich begleitet. Da sie jetzt eine Ausbildung aufgenommen hat, sucht das Yezidischen Forum wieder ehrenamtliche Mitarbeiter. Eine Seminarreihe unter dem Titel "ElternStärken" hat Themen wie Schule, Sucht, Gesundheit und die Rolle von Väter in der Familie mit wechselndem Erfolg angeboten. Mittelbarer Erfolg: Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen wurden den Migranten durch die Fachreferenten bekannt und die Beratungseinrichtungen erhielten Einblicke in die spezifische Situation von Migranten in Oldenburg. Durch die Teilnahme der Projektmitarbeiter an Bildungsveranstaltungen der Diakonie (im Szenenwechsel, FSJ- und Zivildienst) sowie die Durchführung einer interkulturellen Mitarbeiterfortbildung in der Kindertagesstätte "Die Arche" in Cloppenburg konnten Impulse für die Integration gesetzt werden.

In Kooperaton mit der Hauptschule Kreyenbrück wird viermal die Woche Hausaufgabenhilfe für bis zu acht Kinder mit Migrationshintergrund angeboten. Die Jugendgruppearbeit des Yesidischen Forums konnte durch ein 3-tägiges Seminar stabilisieret und thematische intensiviert werden. Die Leitung der Gruppe ist neu strukturiert worden.

Außenwahrnehmung des Vereins Yezidisches Forum hat zugenommen: der Verein wird vor Ort als Akteur einer gelingenden Integration wahrgenommen und ist regelmäßig angefragt, in Referaten und Diskussionen zur Situation von Menschen mit Migrationshintergrund sowie den Möglichkeiten der Förderung von Integration Stellung zu nehmen. Ein Vertreter des Yezidischen Forums ist in den Beirat "SozialeStadt" einbezogen worden.

Für 2011 hofft das Kooperationsprojekt einem lang gehegten Wunsch yezidischer Frauen entsprechen und ein Sprachtraining anbieten zu können. Die Hausaufgabenhilfe wird fortgesetzt und in der Seminarreihe zur Unterstützung der Eltern werden weitere Termine zur Verbesserung von Erziehungskompetenzen angeboten. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt Oldenburg sind gemeinsame Freizeitveranstaltungen für älter Menschen geplant. Zudem überlegen die Mitarbeiter des Tandem-Projektes schon jetzt, wie Angebote auch nach dem Auslaufen der Förderung erhalten werden können.

Das Projekt wurde am 22.12.2009 vorgestellt. DenText zur Vorstellung des Projektes finden Sie unter:
http://www.dw-ol.de/index.asp?ID=11707
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code