Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Mit neuen Autos und neuem Schwung

Diakoniestation pflegt und unterstützt täglich 120 Personen

Oldenburg, 29.07.2015 - Kaum ausgeliefert, werden die eigens angefertigten Einsatzschilder auf den kleinen Stadtautos befestigt. Denn ab sofort sind die auffällig gestalteten Autos rund um die Uhr für die Pflege unterwegs. Um die 120 Personen betreuen die Pflegekräfte der Diakoniestation Oldenburg täglich. Manche bekommen nur einmal die Woche Besuch von den Mitarbeiterinnen der Diakoniestation. „Andere Patienten fahren wir bis zu vier mal täglich an,“ erzählt Pflegedienstleiterin Christa Hann. Je nachdem wie viel Pflege und Betreuung gewünscht und benötigt wird. „Oft ist unser Dienst eine wichtige Unterstützung für Angehörige,“ berichtet Hann. Besonders im Rahmen der sogenannten „Verhinderungspflege“. Die Mitarbeitenden der Diakoniestation übernehmen die Pflege und Betreuung, wenn die Angehörigen verhindert sind, weil sie verreisen, einfach mal eine Pause brauchen oder eigene Dinge erledigen müssen. Damit die pflegebedürftige Person auch trotz Verhinderung des Pflegenden gut und optimal versorgt wird, können Leistungen für die Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden. Seit dem Pflegestärkungsgesetz steht mehr Geld dafür zur Verfügung. „Wir beraten Angehörige bei der Finanzierung. Damit alle Zuschussmöglichkeiten genutzt werden,“ erläutert Hann. Die Unterstützung von pflegenden Angehörigen ist der Diakoniestation besonders wichtig. Mit blauen Dienstjacken und Farbflächen an den Autos bekennt sich der Pflegedienst zu seinen kirchlichen Wurzeln: Die Diakonie ist blau. Wir zeigen damit, auf welche Weise wir Pflege und Betreuung durchführen, erläutert Hann: „Den Menschen freundlich zugewandt.“

„Wir wollen unser Team dafür sogar noch vergrößern,“deutet Hann an. Für die Einsätze bei den Menschen zuhause sucht die Diakoniestation weitere examinierte Pflegekräfte, Hilfskräfte und Betreuungsmitarbeiter. „Kann sein, dass wir dann noch weitere Autos brauchen,“ sagt die Pflegedienstleiterin eines der bedeutendsten Pflegedienste in der Stadt Oldenburg. Jetzt freuen sich die Mitarbeiterinnen erst einmal über die fünf neuen Autos und rangieren die Fahrzeuge nebeneinander auf den Hof vor der Diakoniestation.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code