Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, im Gespräch mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld, Hospitant Michael  Hedjrovi und DiKiTa-Leiterion Nicole Eilers.
Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, im Gespräch mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld, Hospitant Michael Hedjrovi und DiKiTa-Leiterin Nicole Eilers. Foto: Kerstin Kempermann

Erfolg zeigt sich in der Praxis

Maria Loheide erfragt Rückmeldung zu Bundesteilhabegesetz

Oldenburg, 17.5.2017. So kann Teilhabe aussehen. Ob im pädagogisch-therapeutischen Wohnheim Haus Regenbogen, dem diakonischen Kindergarten an der Gorch-Fock-Straße, im Wohnprojekt Kielweg der Gemeinnützigen Werkstätten oder im Café Kurswechsel: Bei einer gemeinsamen Rundfahrt mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld verschaffte sich Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, in Oldenburg einen Einblick in verschiedene Angebote der Diakonie. Loheide war als Gast der diakonischen Konferenz nach Oldenburg gekommen und nutzte den Vormittag, um gemeinsam mit Thomas Feld und den Mitarbeitern in den Einrichtungen bei der Rundfahrt über das Bundesteilhabegesetz zu sprechen.

„Besuche in verschiedenen Einrichtungen sind mir sehr wichtig“, betonte Loheide. Nur vor Ort sei es möglich, Informationen über Probleme zu bekommen. „Wir brauchen die praktischen Beispiele, um den Ministerien deutlich machen zu können, wo etwas nicht funktioniert.“ Intensiv tauschte sie sich dazu unter anderem mit Ute Dorczok, der Leiterin im Haus Regenbogen aus. Dorczok betonte, dass es immer dann Probleme gebe, wenn es Überschneidungen gebe. „Die Trennung in Jugendhilfe auf der einen und Menschen mit Behinderung auf der anderen ist schwierig. In unseren heilpädagogischen Wohngruppen geht es natürlich auch um Jugendhilfe-Themen.“ Ein weiteres Thema war der offene Zugang für Arbeit für alle. „Grundsätzlich sollte jeder die Möglichkeit dazu haben“, betonte Diakonie-Vorstand Thomas Feld und Dorczok ergänzte: „Für unsere älteren Bewohner ist Arbeit ein wichtiges Thema.“

In der Kindertagesstätte „DiKiTa“ sprach Loheide mit der Leiterin Nicole Eilers auch über Integration. „Dabei hilft uns unser inklusiver Ansatz“, sagte Eilers. Grundsätzlich sei jeder willkommen und es werde immer individuell geschaut, was die Familie benötige.  Auf die individuellen Wünsche der Bewohner haben auch die Gemeinnützigen Werkstätten bei ihrem Wohnprojekt am Kielweg geschaut - der dritten Station auf der Rundreise. In den Wohngemeinschaften sind die Bewohner selbst Mieter ihrer Räume und können dann individuell Pflege und Eingliederungshilfe dazu buchen. „Dass der Bewohner alle Rechte hat und wir hauptsächlich Dienstleister sind, ist der richtige Weg“, erläutert Wolfgang Abend, Bereichsleiter Wohnen. Zum Abschluss ging es ins Café Kurswechsel, das ebenfalls von den Gemeinnützigen Werkstätten betrieben wird. Dort beeindruckte Loheide die Angebotskarte. Neben dem Text in Schrift ist alles auch in Symbolen dargestellt. „Wir wollten, dass in diesem Café Menschen mit geistiger Behinderung alle Arbeiten machen können“, erläuterte GWO-Vorstand Gerhard Wessels. Dies sei über die Symbole, die auch beim Bestellen und an der Kasse zum Einsatz kommen, möglich.

Diskussionen gibt es in Oldenburg derzeit über den Plan der Gemeinnützigen Werkstätten in der Bauwerkhalle ein italienisches Restaurant anzubieten. Denn der Bauwerkverein fürchtet um die Bauwerkhalle als Kulturort. Dazu sagte Thomas Feld:  „Ich begrüße es, dass mittlerweile über Ideen diskutiert wird, die Bauwerkhalle in ihrer jetzigen Form weiter zu nutzen und zusätzlich Platz für ein inklusives Restaurant zu schaffen. Kreativität und Inklusion schließen sich nicht aus, sondern können sich gegenseitig befruchten.“ Der Bedarf an inklusiven Arbeitsplätzen sei weiter groß. „Das Bundesteilhabegesetz verspricht mehr gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Behinderung. In der Praxis wird sich zeigen wie ernsthaft dieser Paradigmenwechsel gelingt. Diesem ersten Schritt müssen weitere folgen, damit Menschen mit Behinderung z.B. in der Bildung, beim Wohnen und im Arbeitsleben selbstbestimmt und gleichberechtigt teilhaben können", betonte Loheide.

weitere Artikel:
Ladies übergeben Spende: Regina Erdmann (v.li.), Ute Dorczok mit dem Maskotchen von KIOLA, Agnieszka Adamczak-Waschow, Cordula Grond, die Präsidentin des Ladies Circle Oldenburg, Katja Brüggemann und Sabine Schmied.
Frerk Hinrichs23.05.2017

Ladies spenden 11.000 Euro

Oldenburg, 23.05.2017 - Die Spende des Ladies Circle Oldenburg bringt KIOLA einen großen Schritt näher an ...
Bücherflohmarkt bringt 2157 Euro für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen
Frerk Hinrichs22.05.2017

Büchermarkt bringt 2157 Euro für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

Nächster Bücherflohmarkt im Herbst

Oldenburg, 22.05.2017 - Der gute Besuch und der große Erfolg des Bücherflohmarkts am Borchersweg ermuntert ...
Ins Gespräch vertieft: Pädagogen und Besucher beim Tag der offenen Tür in der Carlo Collodi Schule.
Frerk Hinrichs22.05.2017

Tag der offenen Tür in der Carlo Collodi Schule

Linswege, 22.05.2017 - Eltern, Freunden und Nachbarn sowie Kollegen anderer Schulen hat die Carlo Collodi ...
Die Diakonische Konferenz tagt im Oldenburger Friedas-Frieden-Stift
Kerstin Kempermann18.05.2017

Ohne Ehrenamt kann Diakonie nicht Diakonie sein

Diakonische Konferenz tagt zum Schwerpunktthema Ehrenamt

Oldenburg. 18.5.2017. „Ohne eine Arbeit mit, für und von Ehrenamtlichen kann Kirche nicht Kirche sein ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld (v.li.) freut sich, dass Theo Lampe von Landschaftspräsident Thomas Kossendey mit der Ehrenmedaille der Oldenburgischen Landschaft ausgezeichnet wurde.
Frerk Hinrichs17.05.2017

Oldenburgische Landschaft ehrt Migrationsfachmann

Kossendey übergibt Landschaftsmedaille an Lampe

Oldenburg, 17. Mai 2017 - Vor der Diakonischen Konferenz in Oldenburg hat der Präsident der ...
Suchtberater der Diakonie mit Fußballlegende Uwe Borowka. Von links: Birthe Voß (Fachstelle Wesermarsch), Hauke Holm (Fachstelle Ammerland), Uli Borowka, Annegret von Essen (Fachstelle Landkreis Oldenburg) und Barbara Driskell (Fachstelle Oldenburg).
Kerstin Kempermann16.05.2017

Jeder Tag ohne Alkohol ist ein Sieg

Suchtberatungsstellen der Diakonie machen gemeinsam mit Uli Borowka auf die Gefahren von Alkohol aufmerksam

Oldenburg, 16.5.2017. Alkohol macht abhängig - das wissen alle. Alkohol macht aber auch krank - ...
Dr. H.-Jürgen Appelrath vom Lions-Club Ammerland übergibt einen Scheck über 1000 Euro an den Einrichtungsleiter der Diakonie-Jugendhilfe Collstede, Jan Prassel, zu der die Carlo-Collodi-Schule gehört.
Frerk Hinrichs15.05.2017

Autismus ist wie ein Kohlkopf

Ammerländer Lions spenden 1000 Euro für Carlo-Collodi-Schule

Eggeloge, 15.05.2017 - Bei Autismus ist die Wahrnehmung von Informationen und Reizen beeinträchtigt, erklärte Silke ...
Janina Lömker, Margarete Schygulla, Christin Lübben und Ronny Gruhl freuen sich über den Geburtstag von Café Mitmensch
Kerstin Kempermann11.05.2017

Café MitMensch feiert Geburtstag

Diakonie setzt auf Inklusion und Nachhaltigkeit

Oldenburg, 11.5.2017. Inklusion, Nachhaltigkeit und Qualität - Auf diese drei Aspekte setzt die Diakonie beim ...
Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann mit Hund Eidan
Frerk Hinrichs11.05.2017

Pflegeberufe aufwerten

Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann zum Internationalen Tag der Pflege

Oldenburg, 11.5.2017 - Im Bereich der Pflege finden derzeit sowohl in der Wissenschaft als auch in ...
Riesengroßer Bücherflohmarkt in der Tagesstätte Borchersweg, Oldenburg.
Frerk Hinrichs11.05.2017

Bücherflohmarkt am Borchersweg

Tagesstätte verkauft für guten Zweck

Oldenburg, 11. Mai 2017 - Zum dritten Mal lädt die Tagesstätte am Borchersweg zum großen ...
Die Big Band der Bundeswehr spielt am 15. Mai auf dem Oldenburger Rathausmarkt für den guten Zweck.
Frerk Hinrichs10.05.2017

BigBand der Bundeswehr spielt für Kiola

Benefizkonzert für soziale Einrichtungen

Oldenburg, 10.05.2017 - Auf dem Oldenburger Rathausmarkt spielt die BigBand der Bundeswehr für den guten ...
Uli Borowka
Kerstin Kempermann09.05.2017

Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker

Die Suchtberatungsstellen der Diakonie veranstalten eine Lesung mit Uli Borowka

Oldenburg, 09.05.2017 - Die Suchtberatungsstellen des Diakonischen Werks Oldenburg veranstalten am Dienstag, den 16.05.2017, ein ...
Redakteurin und Pressesprecherin Kerstin Kempermann
Frerk Hinrichs08.05.2017

Diakonische Themen stärker in die öffentliche Diskussion bringen

Kerstin Kempermann neue Pressesprecherin für den Vorstand der Diakonie im Oldenburger Land

Oldenburg, 08.05.2017 - Verstärkung für das Team der Öffentlichkeitsarbeit der Diakonie im Oldenburger Land: Seit dem ...
Frerk Hinrichs02.05.2017

Neue Heimat für Menschen

Ankunft und Situation von Flüchtlingen in der Jadestadt mit Film-Vorführung in UCI Kinowelt Wilhelmshaven

Wilhelmshaven, 02.05.2017 - Auf die Initiative der Flüchtlingsarbeit des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven wird der Film „Alles ...
Außenansicht der neuen Fachklinik Weser-Ems am Schellenberg
Frerk Hinrichs27.04.2017

Neueröffnung Fachklinik Weser-Ems

Diakonie therapiert Abhängigkeitserkrankungen in Oldenburg-Kreyenbrück

Oldenburg, 27. April 2017 - Die ersten Patienten werden am 3. Mai das neue Gebäude ...
Begeisterung bei den Teilnehmern des 20. Szenenwechsel
Frerk Hinrichs22.04.2017

Großes Interesse an sozialem Schnupperpraktikum 

Szenenwechselabschluss im Gertrudenheim in Oldenburg - Erstmals nahmen auch Flüchtlinge teil 

Oldenburg, 22.04.2017 - Mit Gesprächen in kleinen Gruppen und in verschiedenen Workshops haben Szenenwechsler ihre Erfahrungen im ...
Die Diakonie berät die Bewohner vor dem Wohnblock am Wollepark 11 und 12
Frerk Hinrichs05.04.2017

Delmenhorst dreht Wollepark das Wasser ab

Diakonie mit mobiler Beratung vor Ort

Noch ist die Situation davor nach Angaben der örtlichen Diakonie relativ ruhig. Nur wenige Menschen ...
Freiwillige Soziale Helfer starten zur Supermarkt-Rallye bei Combi in Garrel
Frerk Hinrichs04.04.2017

Jugendliche starten zu Supermarkt-Rallye

Freiwillige Helfer der Diakonie lernen gut einkaufen

Garrel/Oldenburg - 25 Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres bei der Diakonie laufen mit Klemmbrett und ...
Verabschiedung von Theo Lampe mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld und einem Diakonie-Plakat aus den 1980er Jahren: Weil Helfen Freunde macht.
Frerk Hinrichs31.03.2017

Klebstoff des sozialen Miteinander

Verabschiedung von Theo Lampe: Kirche und Diakonie nur gemeinsam wirksam

Oldenburg, 31.03.2017 - Weil helfen Freunde macht, steht auf dem historischen Plakat am Rednerpult zur ...
Jugendliche der Jugendhilfe Collstede und Besucher betrachten Türen der Gerechtigkeit in der Galerie Raum 437
Frerk Hinrichs31.03.2017

17 Türen für Gerechtigkeit

Ausstellung in der Galerie Raum 437 eröffnet

Oldenburg/Varel, 31.03.2017 - Am Freitag wurde die Ausstellung unter dem Motto „Türen öffnen - Gerechtigkeit ...
Die Diakonie berät die Bewohner vor dem Wohnblock am Wollepark 11 und 12
Frerk Hinrichs30.03.2017

Delmenhorst dreht Menschen in Wohnblöcken Wasser und Gas ab

Diakonie mit mobiler Beratung vor Ort

Delmenhorst. Die Stadt Delmenhorst hat in zwei Wohnblöcken das Wasser und das Gas abzustellen. Weil die ...
Andreas Böer aus dem Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (v.li.), Olaf Meyer-Helfers, Leiter Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Kultur im Kreis Friesland, Mareike van ’t Zet und der Friesländer Landrat Sven Ambrosy sprechen über Kinderschutz im ländlichen Raum.
Frerk Hinrichs22.03.2017

Soziale Kontakte sind der beste Schutz

70 Fachleute diskutieren über Kinderschutz im ländlichen Raum

Oldenburg, 23.03.2017 - Je mehr soziale Angebote für die Menschen, desto seltener gibt es Probleme ...
Elke Lübkemann (v.li.) und Marina Reder überbringen Spende und Sammelschwein an Thea Busch und Ute Dorczok von Kiola. Auch Margrit Martens, Annelene Hobbie und Doris Hackfeld haben sich an der Aktion der Halsbeker Frauengruppe beteiligt.
Frerk Hinrichs10.03.2017

Ehrenplatz für Spendenschwein

Ute Dorczok dankt Halsbeker Frauengruppe der Evangelischen ErwachsenenBildung (EEB)

Oldenburg, 10.03.2017 - Weil sie aus ihrem Umfeld wissen, wie stark eine Familie beansprucht wird, ...
Mitarbeitervertreter Klaus Schöning (v.li.) und Diakonie-Vorstand Uwe K.Kollmann gratulieren der Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung, Patricia Lippmann zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Mit dabei Einrichtungsleiterin Ute Dorczok vom Pädagogisch-therapeutischen Wohnheim Haus Regenbogen.
Frerk Hinrichs08.03.2017

25 Jahre für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen

Oldenburg, 08.03.2016 - Von den Kindern und Jugendlichen, die vor 25 Jahren im Haus Regenbogen ...
Laura Belitz (vorne links) und Anastasia Bekavac-Basic ( rechts) und berichten von ihrem Szenenwechsel. Gesche Poppe (hinten links) vom  Diakonischen Werk Oldenburg und Jugendreferentin Doris Kügler begleiten die Jugendlichen.
Frerk Hinrichs02.03.2017

Szenenwechsel in der Wesermarsch

Teilnehmerinnen werben für Schnupperpraktikum in den Osterferien

Brake, 2.03.2016 - Caritas und Diakonie laden Jugendliche ab 15 Jahren zum Szenenwechsel in sozialen Einrichtungen ...
BDKJ-Landespräses Holger Ungruhe (v.li), Caritas-Direktor Dr. Gerhard Tepe, Schüler Elisabeth Grote und Simon Heeren mit Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann und EJO-Referentin Farina Hubl starten die 20. Runde zum Szenenwechsel.
Frerk Hinrichs15.02.2017

Start zum Szenenwechsel

Kurzpraktikum in den Osterferien: Caritas und Diakonie laden zu neuer Runde ein

Oldenburg, 15. Februar 2017 - Zum 20. Mal laden Caritas und Diakonie Jugendliche ab 15 Jahren ...
Elisabeth Laarmann (li.) arbeitet im Freiwilligendienst bei den Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg.
Frerk Hinrichs09.02.2017

Damit habe ich nicht gerechnet

Elisabeth Laarmann macht gute Erfahrungen beim Freiwilligendienst in der Diakonie

Oldenburg, 09.02.2017 - Elisabeth Laarmann (21) macht einen Freiwilligendienst im Seniorenwohnheim der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg. Vorher ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld lädt Mitarbeitende der Diakonie ein, Ideen und Anregungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention einzubringen. Mit dabei zwei Vertreterinnen des Behindertenbeirates der Stadt Oldenburg.
Frerk Hinrichs06.02.2017

Diakonie macht sich auf den Weg

Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vorgestellt

Oldenburg, 06.02.2017- Eine eigens eingesetzte Projektgruppe hat jetzt zusammen mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld einen Aktionsplan ...
Frerk Hinrichs01.02.2017

15 Türen für Gerechtigkeit

In Diakonischen Einrichtungen werden zum Reformationsjubiläum Türen gestaltet

Oldenburg, 01.02.2017 - Unter dem Motto „Türen öffnen - Gerechtigkeit leben“ regt die Diakonie zur ...
Frerk Hinrichs01.02.2017

Pressemitteilungen 2017

EWE-Mitarbeitende spenden 2.000 Euro an Kiola
Frerk Hinrichs27.01.2017

EWE-Mitarbeiter spenden an Kiola-Förderverein

2.000 Euro durch Verzicht auf Cent-Beträge

Oldenburg, 25. 01. 2017 - Einen Betrag von 2.000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ...
Zur Vorstellung ihres neuen Gesprächsangebotes für Angehörige von Inhaftierten hat Gabriela Bosche eine Rose mitgebracht. Als Wertschätzung für die Menschen, die den Alltag draußen alleine bewältigen.
Frerk Hinrichs23.01.2017

Treffen für Angehörige von Inhaftierten

Diakonie und Familienbildungsstätten laden ein

Oldenburg, 23.01.2017 - „Für Straffällige gibt es mehrere Angebote zur Beratung und Resozialisierung. Für Angehörige gibt ...
Genau neben die Stellenausschreibungen der Diakonie im Oldenburger Land hängt Gesche Poppe das Plakat zur Infomesse. "Total Sozial" informiert am 4. Februar von 10 bis 16 Uhr über die Freiwilligendienste FSJ und Bfd. AOK-Gesundheitszentrum Oldenburg, Johann-Justus-Weg 141.
Frerk Hinrichs20.01.2017

FSJ-Messe in Oldenburg

Diakonie bietet im Oldenburger Land über 230 verschiedene Stellen

Oldenburg, 20. 01. 2017 - Über die Möglichkeiten des sozialen Engagements in Form eines Freiwilligen Sozialen ...
Scheckübergabe vor der Carlo-Collodi-Schule
Frerk Hinrichs17.01.2017

7.000 Euro für Digital-Klasse

Kleiner Kreis unterstützt Carlo-Collodi-Schule

Westerstede-Linswege, 17.01.2017 - Aus Anlass des Oldenburger Schlossabend haben die Mitglieder der Wirtschaftlichen Vereinigung - ...
Tino machte es vor: Einblick in die DiKiTa, Diakonie-Kindertagesstätte an der Oldenburger Gorch-Fock-Straße.
Frerk Hinrichs09.01.2017

Offene Türen bei Diakonie-Kitas und Krippen

Oldenburg, 09.01.2017 - Die Diakonie-Krippe „Kleine Entdecker“ an der Nadorster Straße 155 können sich Eltern am Dienstag, ...
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code