Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Maja Sleur, Franz-Josef Franke und Pastor Dietrich Jaedicke bei den letzten Planungen zur Woche der Diakonie im Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg-Land.
Maja Sleur, Franz-Josef Franke und Pastor Dietrich Jaedicke bei den letzten Planungen zur Woche der Diakonie im Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg-Land.

Kirche, Diakonie und Einrichtungen begehen Woche der Diakonie

Das verbindende Motto der 38 Veranstaltungen in Stadt Delmenhorst und Landkreis Oldenburg lautet: „Gemeinsam Feuer und Flamme“.

Delmenhorst, 09.Okt. 2014 - Auch für die Organisatoren war neu, wie vielfältig und unterschiedlich die Diakonischen Angebote im Kirchenkreis sind. Sie freuen sich, dass sich so viele Einrichtungen, Dienste und Kirchengemeinden an der gemeinsamen Aktion beteiligen.
Die Woche beginnt am 15.10. mit Glockengeläut und Andachten im ganzen Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg-Land. Sie endet am 22.10.2014 im Wichernstift in Ganderkesee. Dabei werden Ergebnisse und Erfahrungen unter anderem auf großen Wandzeitungen zusammengetragen.
Passend zum gemeinsamen Motto, brennt vor jeder Veranstaltung ein Feuer. Zwischen den Menschen ist der Funke längst übergesprungen, berichtet Kreisdiakoniepfarrer Dietrich Jaedicke. Sie sind mit großer Begeisterung dabei, ihre Veranstaltungen vor Ort zu planen und vorzubereiten. Alle Veranstaltungen werden per Flugblatt, Plakaten und im Internet unter www.diakonie-doll.de beworben. Am Sonntag finden in den meisten Kirchengemeinden besondere Gottesdienste zum Thema Diakonie statt. Ob mit dem „Gleichnis vom barmherzigen Samariter“ oder „Schritten zum Nächsten“; Immer geht es darum, wie Hilfesuchende und Unterstützer einen gemeinsamen Weg finden, der allen gut tut. Da passt es auch, wenn Einrichtungen wie der Tagesaufenthalt für Wohnungslose am Samstag, 18.10. zum gemeinsamen Mittagessen eindeckt. Die Ev. Altenpflegeschule lädt am nachmittag des 16.10.2014 ein, Beruf und Ausbildung kennen zu lernen. Gleichzeitig hilft die Seniorenhilfe, die Veränderungen demenziell erkrankter Menschen besser zu verstehen.
Die Familienbildungsstätte Delmenhorst nutzt die Woche und öffnet täglich ihre Türen. In der Dötlinger Kirchengemeinde ist ab dem 15.10. eine Ausstellung über Gemeindediakonie zu sehen. Mit Lichtermeer am Wollepark(20.10.) und einer Stadt-Teil-Suppe nach einem Stadtrundgang in Düsternort (21.10.) setzen die Diakonie-Nachbarschaftsbüros neue Akzente. Der Hospizkreis lädt am 20.10. um 19.00 Uhr zum Benefizkonzert mit Textlesung nach Hude ein.
 
Währen der ganzen Woche wird bei allen Veranstaltungen für Menschen im Nord-Irak gesammelt. Denn Katastrophenhilfe und solidarische Unterstützung von Menschen in Not gehören zu den Grundprinzipen Diakonischer Arbeit, erläutert Franz-Josef Franke, Leiter des Diakonischen Werkes.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code