Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Kleiner Kreis Geschäftsführer Jürgen Lehmann und der Vorsitzende Prof. Dr. Heinz-W. Appelhoff übergeben einen Scheck an Einrichtungsleiter Hilmar Weber und Diakonie-Vorstand Thomas Feld.
Kleiner Kreis Geschäftsführer Jürgen Lehmann und der Vorsitzende Prof. Dr. Heinz-W. Appelhoff übergeben einen Scheck an Einrichtungsleiter Hilmar Weber und Diakonie-Vorstand Thomas Feld.

Wirtschaftliche Vereinigung fördert Collstede

Spende zur Gestaltung des Außenbereiches von Therapie-Wohngruppe

Westerstede, 23.01.2014 ? Seit drei Jahren gibt es die therapeutische Wohngruppe der Diakonie Jugendhilfe im Ammerland. Jetzt können sich die Jugendlichen zwischen 9 und 17 Jahren auf die Umgestaltung des Außengeländes freuen. Mit einer Spende der Wirtschaftlichen Vereinigung - Der Kleine Kreis wird es möglich, ein in den Boden eingelassenes Trampolin zu errichten. Kinder und Jugendliche mit einer autistischen Störung brauchen besondere Förderung und Unterstützung, um sich ins normale Leben integrieren zu können, erläutert Einrichtungsleiter Hilmar Weber. Die meisten Kinder haben Schwierigkeiten, auf soziale Beziehungen angemessen zu reagieren. Die Folge: Sie ziehen sich in sich selbst zurück und kommen mit der Schule nicht klar. Obwohl sie in Spezialgebieten oft große Meister sind. Im Schulbereich der Wohngruppe bekommen die Kinder und Jugendlichen die Förderung, die sie brauchen. Hier erreichen sie Schulabschlüsse, die ihnen den Weg in eine Berufsausbildung ermöglichen. "Unser Ziel ist die Verselbständigung,? erklärt Weber. Damit die Jugendlichen später ihren Platz in unserer Gesellschaft finden. Trampolinspringen ist ein Hilfsmittel zum Erlernen von Körperkoordination. Das hilft den Jugendlichen, die die Deutung von Körpergefühlen mühsam erlernen müssen.
Mit der spezialisierten Förderung der Jugendlichen in Wohngruppe, Schule und Therapie genießt die Jugendhilfe der Diakonie bundesweit Aufmerksamkeit. So kommen Anfragen auch aus anderen Bundesländern. Aber mit 16 Jugendlichen aus der Region ist die Gruppe ausgelastet, erklärt Weber. Zudem gehöre die Zusammenarbeit mit den Eltern zum Konzept. Dafür ist räumliche Nähe wichtig.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code