Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Aufbruch: Schüler der Ev. Altenpflegeschule starten ins neue Ausbildungsjahr.
Aufbruch: Schüler der Ev. Altenpflegeschule starten ins neue Ausbildungsjahr.

Aufbruch: Altenpflegeschüler starten ins neue Ausbildungsjahr


Ev. Altenpflegeschule Oldenburg bildet 75 Schüler aus

Oldenburg, 22.08.2013 ? Mit einer Andacht in der Kapelle des Elisabethstiftes haben die Schüler der Ev. Altenpflegeschule Oldenburg ihre 27 neu beginnenden Kolleginnen und Kollegen begrüßt. Gemeinsam lernen und erproben sie drei Jahre, wie gute Pflege funktioniert. Die Ausbildung umfasst etwa zur Hälfte schulische und praktische Anteile.
Neben der Vermittlung von pflegewissenschaftlichen Inhalten werden in der Altenpflegeschule die individuellen Fähigkeiten von Schülern gefördert. Sie lernen eigenverantwortlich und teamorientiert. Im Wechsel zwischen Theorie und Praxis lernen die künftigen Fachkräfte auch, mit den eigenen Kräften zu haushalten und die eigenen Fähigkeiten und Grenzen zu erkennen.
Der Beruf des Altenpflegers ist vielseitig, abwechslungsreich und sehr lebendig, betont Schulleiterin Birgit Voß. Der Beruf verspricht hohe Zufriedenheit, denn in kaum einem anderen Beruf entstehen so intensive Beziehungen zu anderen Menschen. In der Ausbildung lernen die zukünftigen Fachkräfte, ältere Menschen umfassend zu begleiten und zu pflegen. Das erfordert ein besonders hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Kontaktfreude und Belastbarkeit. Altenpflege-Fachkräfte organisieren ihre Tätigkeit selbständig und eigenverantwortlich, arbeiten aber auch eng im Team zusammen. Bei Pflegeplanung und individueller Hilfe sind Phantasie und Kreativität gefragt.
Nach dem Abschluss stehen den Altenpflegern und Altenpflegerinnen viele Türen offen. In stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe, in der Gerontopsychiatrie, in Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen, in der geriatrischen Rehabilitation und Beratungsstellen wie Seniorenbüros. So haben alle Schüler, die Ihre Ausbildung in diesem Jahr abschlossen, sofort eine Anstellung gefunden, freut sich Voß.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code