Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Neue Steuerungsgruppe mit neuem Logo des Familienzentrums: (v.li.) Heidjer Schwegmann, Martina Reichel-Hoffmann, Wolfgang Kürschner, Maria Klippert, Martin Gobert, Anette Sauer. (Foto: Daniela Hemme)
Neue Steuerungsgruppe mit neuem Logo des Familienzentrums: (v.li.) Heidjer Schwegmann, Martina Reichel-Hoffmann, Wolfgang Kürschner, Maria Klippert, Martin Gobert, Anette Sauer. (Foto: Daniela Hemme)

Bilanz Familienzentrum

Vollversammlung wählt neue Steuerungsgruppe

Cloppenburg, 04.06.2013 - Auf der Vollversammlung des Kooperationsverbundes ?Ev. Fami-lienzentrum Schwedenheim? wurde in der Paul-Gerhardt-Schule die Steuerungsgruppe für die nächsten zwei Jahre gewählt. Martina Reichel-Hoffmann (Paul-Gerhardt-Schule), Anette Sauer (Integrationskindergarten ?Die Arche?), Martin Gobert (Johanniter), Heidjer Schweg-mann (Leinerstift), Wolfgang Kürschner (Ev. Kirchengemeinde) und Hans-Jürgen Hoffmann von der Diakonie werden die Arbeit im Familienzentrum begleiten. Kraft Amtes gehört zur Leitungsgruppe noch die Koordinatorin des Verbundes, Maria Klippert.

Zufrieden zeigten sich die elf Kooperationspartner über die Entwicklung des Familienzentrums. So gibt es inzwischen eine feste Anlaufstelle auf dem Gelände des Schwedenheimes, die von vielen Menschen als Informations- und Beratungsstelle für Fragen rund um die Fami-lie genutzt wird. Gemeinsame Veranstaltungen, die von unterschiedlichen Trägern verantwor-tet wurden, treffen auf große Resonanz. Familienfreizeit und Lesenacht, eine Fortbildung zur Kindeswohlgefährdung oder eine Veranstaltung für Eltern mit Migrationshintergrund zum Thema ?Mit zwei Sprachen leben? lauten die Titel der Angebote für unterschiedliche Ziel-gruppen. ?Dabei ist es uns wichtig, einen Dreiklang hinzubekommen: Anlaufstelle für Bürger und Bürgerinnen, Angebote für Familien sowie Fortbildung für hauptamtliche Mitarbeitende?, fasst die Koordinatorin Maria Klippert den Anspruch des Familienzentrums zusammen.
Das Projekt ?Familienzentrum? wird aus Mitteln der Ev. Kirche Oldenburg unterstützt.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code