Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

De facto Tarifverhandlungen

Diakonie und Verdi verhandeln um Tariferhöhungen und Weg zu kirchengerechtem Tarifvertrag

Oldenburg, 11.04.2013 ? ?Die Zahl auf dem Lohnzettel wird sich in absehbarer Zeit ändern,? versprach Diakonie-Vorstand Thomas Feld bei einer Mitarbeitendenversammlung im Diakonischen Werk Oldenburg. Das sei auch unabhängig davon, welches kirchenrechtliche Konstrukt zur Regelung des Arbeitsrechtes letztendlich Gültigkeit erlange. Es sei im Interesse von Arbeitnehmern und Dienstgebern, dass es hinsichtlich der Tarife zu einer schnellen Lösung komme, stimmte agmav-Vertreter Peter Oehne dem Diakonie-Vorstand zu. In der Diskussion um das kirchliche Arbeitsrecht waren sich die beiden Tarifpartner in der Diakonie abhanden gekommen, erläutert Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann die Situation. Derzeit verhandeln der Diakonische Dienstgeberverband Niedersachsen (DDN) und Verdi um einen neuen Tarif und die Vorgehensweise bei der Neugestaltung kirchlich-diakonischen Arbeitsrechts.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code