Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Doppelsiegel für DBK

Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche auf medizinische Rehabilitation und diakoniespezifische Standards qualitätsgeprüft

Alhorn, 07.08.2013 ? Die Zertifizierungsgesellschaft proCum Cert hat die Dietrich-Bonhoeffer-Klinik mit einem deutlich erweiterten Kriterienkatalog geprüft. Mit dem Zertifikat nach Din ISO 9001 wird belegt, das die Fachklinik für abhängigkeitskranke Jugendliche die gesetzlichen Anforderungen der medizinischen Rehabilitation voll erfüllt. Mit einem zweiten Zertifikat wird bestätigt, dass auch die christlich-diakonischen Werte eine bedeutende Rolle in der Einrichtung einnehmen. Sowohl in der Personalgewinnung wie bei der Einarbeitung und der Fort- und Weiterbildung ließe sich das feststellen. Religiöse Angebote für Mitarbeitende oder die Begleitung von ehrenamtlichen und Freiwilligen Helfern sind ebenso Bestandteil des besonderen Profils der diakonischen Fachklinik.

Patienten können die Werthaltigkeit unter anderem an besonderen Angeboten erkennen. Gleichzeitig können sie sicher sein, dass Die Dietrich-Bonhoeffer-Klinik die fachlichen Standards der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) erfüllt. Denn die Behandlung einer Abhängigkeitserkrankung erfordert die Mitarbeit des Patienten. In der Rehabilitation müssen sie mit inneren Widerständen kämpfen und ein neues Körper- und Selbstwertgefühl entwickeln.

Die BAR legt Qualitätskriterien fest, die bundesweit gültige sind, erläutert Diakonie-Qualitätsmanager Erich Frerichs. In der BAR haben sich die gesetzlichen Kranken-, Unfall- und Rentenversicherern zusammengeschlossen. Daneben sind auch die Länder und die Bundesagentur für Arbeit, Arbeitgeberverband und Gewerkschaften, die Kassenärztliche Vereinigung und die Träger der Integration, Fürsorge und Sozialhilfe in der BAR vertreten. Das Diakonische Institut für Qualitätsentwicklung (DQE) hat die Kriterien in seinen Rahmenhandbüchern um diakoniespezifische Standards erweitert.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code