Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Mitarbeiter und Bewohner verabschiedeten ihre Ärztin mit je einer Rose.
Mitarbeiter und Bewohner verabschiedeten ihre Ärztin mit je einer Rose.

Fachärztin verlässt Regenbogen

Epileptologin verlässt Haus Regenbogen nach über 20 Jahren

Oldenburg, 10.01.2013 ? Marlies Villain, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Neuropädiaterin mit dem Schwerpunkt Epileptologie will beruflich kürzer treten und gibt die Visiten im Haus Regenbogen auf. Die Oberärztin und Neuropädiaterin im Elisabeth-Kinderkrankenhaus hat das pädagogisch-therapeutische Wohnheim noch vor der Übernahme und der Umgestaltung durch die Diakonie kennen gelernt. ?Die Kinder sind gesünder geworden. Sie haben deutlich an Lebensqualität gewonnen,? fasst die Ärztin ihren Eindruck von der Entwicklung im Haus Regenbogen zusammen. Beim Abschied im Haus Regenbogen wurden ein paar Tränen verdrückt, denn Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende schätzen das kontinuierliche Engagement ihrer Ärztin, die sich sensibel und einfühlsam um die Kinder und Jugendlichen mit ihren besonderen Krankengeschichten bemüht und gekümmert hat. Sie war fast jede Woche im Haus und stand ihren behinderten Patienten auch in Notfällen mit Fachverstand und Fachwissen zur Seite. ?Ich bin nicht aus der Welt,? beruhigte die Fachärztin, ?die Kinderklinik ist immer offen.?
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code