Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Heißenbüttel-Stiftung unterstützt Ökumenischen Arbeitskreis

Die Vorsitzende der Horst-Heißenbüttel-Stiftung, Regine Heißenbüttel-Röhr (stehend), überbringt Dörthe Schrader und Matthias Marx vom Ökumenischen Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe einen Förderscheck über 4.500 Euro.
Die Vorsitzende der Horst-Heißenbüttel-Stiftung, Regine Heißenbüttel-Röhr (stehend), überbringt Dörthe Schrader und Matthias Marx vom Ökumenischen Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe einen Förderscheck über 4.500 Euro.

Ökumenischer Arbeitskreis bewahrt Menschen vor Wohnungsverlust

Oldenburg, 05.12.2013 - Im Flur vor dem Beratungsbüro des Ökumenischen Arbeitskreises Wohnungslosenhilfe (ÖAW) sitzen bereits fünf Ratsuchende. Die wöchentliche Sprechstunde ist immer stark besucht. Ein Paar ist gekommen, weil der Energieversorger ihnen mit ihren Kindern in drei Tagen den Strom abstellen will. Das wird heute ein langer Vormittag, ahnt Dörthe Schrader. Sie ist ehrenamtliches Mitglied des ÖAW und sitzt dem Sozialarbeiter Matthias Marx bei seiner Beratung zur Seite. Dabei geht es häufig um Überschuldung, um Mietrückstände und Energieschulden. Zusammen mit anderen Stellen bemüht sich der Arbeitskreis um eine Klärung der Situation, ehe ein Darlehen zur Überwindung der Schwierigkeiten vergeben wird. Obwohl die ehrenamtlichen Mitglieder des Arbeitskreises an den Beratungen beteiligt sind, ist die fachliche Kontinuität der Beratung nur durch einen Sozialarbeiter zu gewährleisten. Im Gespräch mit den Betroffenen findet Matthias Marx Lösungen die helfen. Mit 4.500 Euro fördert die Horst-Heißenbüttel-Stiftung das wöchentliche Beratungsangebot des Ökumenischen Arbeitskreises. ?Eine sichere Bleibe ist ein Grundbedürfnis,? erklärt Regine Heißenbüttel-Röhr, Vorsitzende der Stiftung. "Gerade bei der derzeitigen Lage auf dem Wohnungsmarkt muss alles unternommen werden, damit die Menschen in ihren Wohnungen bleiben können." Eingerichtet hatte der Ökumenische Arbeitskreis sein Hilfsangebot nachdem 1995 eine junge Frau unter einer Brücke erfroren war. Im Oldenburger Land unterstützt die Horst-Heißenbüttel-Stiftung Menschen in Not in diesem Jahr mit 30.000 Euro.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code