Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Diakonie-Vorstand Uwe K.Kollmann (v.r.) steckt dem Vorstandsvorsitzenden des Alexanderstiftes Wildeshausen, Hans-Peter Goedecke, das Kronenkreuz in Gold an. Mit dabei die neue Einrichtungsleiterin Jana Beuermann.
Diakonie-Vorstand Uwe K.Kollmann (v.r.) steckt dem Vorstandsvorsitzenden des Alexanderstiftes Wildeshausen, Hans-Peter Goedecke, das Kronenkreuz in Gold an. Mit dabei die neue Einrichtungsleiterin Jana Beuermann.

Kronenkreuz für Goedecke

Wildeshausen, 26.02.2013 - Der langjährige Vorstandsvorsitzende des Alexanderstiftes ist von Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann mit dem goldenen Kronenkreuz geehrt worden. Kollmann übergibt die höchste Auszeichnung der Diakonie in Deutschland während der Mitgliederversammlung im Ev. Seniorenzentrum. Das Kronenkreuz wird im Auftrag des Präsidenten der Diakonie Deutschland verliehen für besondere Verdienste. Der Wildeshauser Hans-Peter Goedecke ist 1987 in den Vorstand des Alexanderstiftes gewählt worden und hat sechs Jahre später den Vorsitz übernommen. Goedecke hat seine beruflich erworbenen Kenntnisse eingesetzt, um die Umgestaltung des Alexanderstiftes zur vielseitig aufgestellten Einrichtung mit differenziertem Angebot voranzutreiben. Das Angebot des Alexanderstiftes umfasst heute neben der stationären Pflege, eine Tagespflege, eine Tagesstätte und Angebote des Betreuten Wohnens. Die Stationen der Umgestaltung beginnen mit dem Neubau des Pflegebereiches "Friesengasse" 1995, der Modernisierung der Bereiche Lauben-Drosselgasse und Heide-Glockengasse(1998). Diese Bereiche bieten heute komfortable Einzelzimmer für Pflegebedürftige. Im Jahr 2000 konnten Neubau und Erweiterung von Gemeinschaftsräumen und Verwaltung sowie weitere Veränderungen im Pflegebereich abgeschlossen werden. Fünf Jahre später ist das Angebot des Ev. Seniorenzentrums durch Umbau eines ehemaligen Wohnheimes um die Tagespflege erweitert worden. Seitdem beherbergt das Alexanderstift auch weitere Angebote der Diakonie im Landkreis. Bis 2010 ist das Angebot des Alexanderstiftes durch Neubau anstelle des Röderhauses um weitere Seniorenwohnungen mit Service ergänzt worden.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code