Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Tarif über Dritten Weg in Kraft gesetzt

Diakonie vereinbart Lohnsteigerungen mit Gewerkschaften

Hannover/Oldenburg, 23.05.2013 ? 5,5 Prozent mehr Lohn bekommen die meisten Mitarbeitenden der Diakonie in Niedersachsen. Die Erhöhungsschritte ab März 2013 plus 2%, ab Juli 2013 plus 1,5% und ab Januar 2014 plus 2%. Oben drauf gibt es noch eine Einmalzahlung von 350 Euro. Mitarbeitende der Altenhilfe erhalten ab Januar 2013 eine Erhöhung um 1,25% und ab September 2013 um weitere 1,25%. Für Ärzte sind mit dem Marburger Bund Steigerungen von 2% ab März, 2,9% ab Juli und 2% ab Januar 2014, sowie ebenfalls eine Einmalzahlung von 350 Euro vereinbart worden.

In Kraft gesetzt wird das Regelwerk über eine im Dritten Weg vorgesehene Schlichtung. Durch diesen Kunstgriff können Tariferhöhungen für die Mitarbeitenden der Diakonie umgesetzt werden, ohne vorher Kirchengesetze zu verändern. "Das ist eine Initialzündung, die einen jahrelangen Stillstand arbeitsrechtlicher Verhandlungen beendet," freuen sich die Diakonie-Vorstände Thomas Feld und Uwe K. Kollmann. Unsere Mitarbeitenden bekommen mehr. Jetzt ist es Aufgabe der Gewerkschaften, bei anderen Arbeitgebern dafür zu sorgen, dass Löhne und Entgelte auf Diakonie-Niveau gehoben werden. Nur mit einem Tarifvertrag Soziales kann dem Wettbewerb über Personalkosten Einhalt geboten werden. Die Diakonie hat ihren Beitrag geleistet.

Kirchen und Diakonische Werke in Niedersachsen wollen künftig Tarifverträge auf kirchenrechtlicher Basis abschließen. Sie haben den Diakonischen Dienstgeberverband Niedersachsen beauftragt, entsprechende Verhandlungen mit den Gewerkschaften zu führen. Die kirchen- und arbeitsrechtlichen Regelungen für einen Tarifvertrag, der sowohl die Interessen der Gewerkschaften wie die der Kirchen berücksichtigt, stehen noch aus. Alle Partner erkennen die unterschiedlichen Auffassungen zur Rechtslage an und haben eine Vereinbarung unterschrieben, die den Weg für die kommen Verhandlungen ebnet.
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code