Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Tarifeinigung

Oldenburg, 22.05.2013 - Diakonievorstände Uwe K. Kollman und Thomas Feld begrüßen die Tarifeinigung zwischen ddn und verdi. Der jetzt erstmalig beschrittene Weg geht zurück auf einen Beschluss der Diakonischen Konferenz im Oldenburger Landtag, betonen die Oldenburger Vorstände. "Die Initialzündung aus Oldenburg hat bundesweites Interesse und niedersachsenweite Erfolge gezeitigt," bewertet Kollmann. Die Tarifpartnerschaft zwischen Diakonie, Verdi und Marburger Bund solle in Niedersachsen nun künftig zur Regel werden, haben Diakonischer Dienstgeberverband und Verdi gemeinsam erklärt.

Für die Mehrheit der Diakonie-Beschäftigten ist eine Erhöhung der Einkommen um 5,5 Prozent in drei Stufen vereinbart worden. Für die Beschäftigten in der Altenpflege sind 2,5 Prozent vereinbart. Wegen der starken Lohnkonkurrenz in diesem Bereich sei nicht mehr möglich. Durch die Zusammenfassung mit Tarifen anderer Anbieter der Freien Wohlfahrt hoffen Diakonie und Gewerkschaften einen allgemein verbindlichen Flächentarif Soziales in Niedersachsen zu erreichen. Der würde auch private Anbieter zu besserer Bezahlung von Mitarbeitenden zwingen.

Die gemeinsame Presseinformation von DDN und Verdi finden Sie hier [ download ]

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code