Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
MdL Sigrid Rakow, Jury-Mitglied (v.li.), Dorothee Testa, Pfarrerin und Mitglied im Beirat der Stiftung Ev. Frauen helfen Frauen und Wilma Fiedler-Hahn, Mitglied im Stiftungsvorstand freuen sich auf Projektideen aus dem Bereich der Ev.-Luth. Kirche im Olde
MdL Sigrid Rakow, Jury-Mitglied (v.li.), Dorothee Testa, Pfarrerin und Mitglied im Beirat der Stiftung Ev. Frauen helfen Frauen und Wilma Fiedler-Hahn, Mitglied im Stiftungsvorstand freuen sich auf Projektideen aus dem Bereich der Ev.-Luth. Kirche im Olde

Förderpreis für Frauen

Oldenburg, 23.05.2012 - Mit 3000 Euro will die Stiftung "Ev. Frauen helfen Frauen" Projekte honorieren, die einen Beitrag zum Abbau von gesellschaftlichen Benachteiligungen von Frauen leisten. Aus dem Bereich der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg können kirchliche und diakonische Projekte gefördert werden. Die Initiatorinnen denken dabei an allein erziehende Frauen, die sich in Gruppen treffen oder gemeinsame Veranstaltungen planen. Auch ehrenamtliche Unterstützung von Frauen kann förderungswürdig sein. Auch Projekte für ältere Frauen will die Stiftung nicht ausschließen. Die Stiftung "Ev. Frauen helfen Frauen" arbeitet mit dem Vereinsvermögen der ehemaligen Ev. Frauenhilfe von über 500.000 Euro. Die Erträge aus dem Stiftungskapital werden im Sinne der Ziele der Frauenhilfe für Einzelfallhilfe und zur Förderung von Projekten eingesetzt. So will die Stiftung Frauen im Oldenburger Land in bei Not- und Konfliktsituationen begleiten und neue Perspektiven eröffnen, erläutert Vorstandsmitglied Wilma Fiedler-Hahn. Projektideen müssen bis zum 1. September 2012 bei der Stiftung eingehen, ergänzt MdL Sigrid Rakow, die die Stiftung als Jurymitglied bei der Auswahl der Projekte unterstützt. Dorothee Testa aus dem Beirat der Stiftung wünscht sich Projekte, die zur Verbesserung der Lebenssituation von Frauen beitragen: "Frauen sollen miteinander ins Gespräch kommen sich gegenseitig bereichern, herausfordern und stützen." www.ev-frauen-helfen-frauen.de

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code