Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Freiheitsstrafe auf Bewährung

Ehemaliger Vorstand von der Osten verurteilt

Oldenburg, 16.05.2012 ? Der im Juni 2010 fristlos entlassene kaufmännische Vorstand des Diakonischen Werkes Oldenburg, Joachim von der Osten ist zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Wie die Staatsanwaltschaft jetzt mitteilte ist der Strafbefehl rechtskräftig. Verurteilt wurde von der Osten für die Mani-pulierung eines Aufsichtsratsprotokolls und der daraus folgenden rechtswidrigen Auszahlung eines Betrages in Höhe von 24.000 ? sowie weitere unberechtigte Auszahlungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf eine Höhe von 120.000,00 ?.
Auch wenn einige Vorwürfe wegen Verjährung nicht mehr geahndet werden konnten, ist die Justitiarin des Diakonischen Werkes Oldenburg, Susanne Bock, mit dem Urteil zufrieden. In zivilrechtlicher Hinsicht konnte das vom Diakonischen Werk zur Anzeige gebrachte Verfahren ebenfalls abgeschlossen werden. Der überwiegende Teil des entstandenen Schadens wurde durch die Vermögensschadenshaftpflichtversicherung erstattet, die allerdings ihrerseits nunmehr versucht, Regressansprüche gegenüber von der Osten durchzusetzen.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code