Suche

Bilder

Kombilogo der Diakonie im Oldenburger Land und der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
A A A

 

Suche

Druckversion

Zahlen - Daten - Fakten

Die Realität unseres Einwanderungs- und Zufluchtlandes wird in Zahlen und Daten sichtbar. Die Realität ist sehr vielfältig und komplex. Die Ergebnisse des Mikozensus 2015 bestätigen Entwicklungen.

  • Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund ist in Deutschland auf 20,3 % gestiegen (16,4 Mio.). Allerdings gilt die Aussage, "jeder Fünfte hat einen Migrationshintergrund," schon seit einigen Jahren.
  • Rund neun Prozent der Bevölkerung sind Ausländer (7,2 Mio). Davon hat jeder Sechste (1,3 Mio) keine eigene Migrationserfahrung und ist in Deutschland geboren.
  • Die Mehrheit der Menschen mit Migrationshintergrund hat einen deutschen Pass (9,2 Mio / 56%). 
  • 11 Millionen Menschen in Deutschland haben eigene Migrationserfahrung. Sie sind zugewandert. Fast jeder Zweite (46%) ist deutscher Staatsbürger.

Aufgrund der aktuellen Aufnahme von Flüchtlingen richtet sich die aktuelle Aufmerksamkeit derzeit vor allem auf diese Personengruppe. Die übergroße Mehrheit der Bevölkerung mit Migrationshintergrund lebt jedoch schon seit vielen Jahren hier, oder ist in Deutschland geboren. Diese Menschen gehören mit ihrer Herkunft, ihren Erfahrungen und Prägungen zu unserer Gesellschaft.

In der Region

Innerhalb Niedersachsens leben die meisten Menschen mit Migrationshintergrund in der Region Weser-Ems. Vor allem hier finden auch die aktuellen Zuwanderungsprozesse statt. Das Oldenburger Land ist als eine strukturstarke Region zu einem attraktiven Zielgebiet von Migranten geworden. Dadurch verändert sich die ethnische, kulturelle und religiöse Zusammensetung der Bevölkerung. Der Traditionsraum Oldenburger Land wird vielfältiger und muss Heimat für die sein können, die später dazu gekommen sind.

Von den Menschen im Oldenburger Land haben 17,5% einen Migrationshintergrund. Die Migrations- und Integrationssituation ist aber in Städten und Landkreisen unterschiedlich. Im Zuge verschiedener Zuwanderungsprozesse haben sich die Gegebenheiten unterschiedlich entwickelt. So beträgt der Bevölkerungsanteil von Menschen mit Migrationshintergrund im Landkreis Friesland 7,1%, in der Stadt Delmenhorst dagegen 28%.

Statistische Daten

Statistische Daten sind wichtige Bausteine für die Diskussion über Deutschland als Einwanderungsland und als Migrationsgesellschaft. Sie liefern Informationen über gesellschaftspolitische, wirtschaftliche und politische Entwicklungen und zeigen Zusammenhänge auf. Die Analyse ermöglicht Rückschlüsse auf verschiedene Sachverhalte. Mit solchen differenzierten Daten trägt besonders das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zur Aufklärung bei.

Download - Dateien:

Infothek der Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
www.bamf.de/DE/Infothek/Statistiken/statistiken-node.html

Weitere Daten stellt das Statistische Bundesamt unter dem Menü Bevölkerung mit den Stichworten "Migration & Integration" und "Wanderungen" zur Verfügung.

Download - Dateien:

Statistisches Bundesamt
www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/.../MigrationIntegration.html

Daten für Niedersachsen
www.statistik.niedersachsen.de

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code