Suche

Bilder

Logo der DSO GmbH

Bilder

A A A

 

Suche

Druckversion

Qualitätsverbund Jugendhilfe der Diakonie - Verbundorganisation

Die Steuerung und Handhabung des Qualitätsmanagements im Verbund fordert eine gewisse wiederkehrende Grundstruktur.

Steuerungsgruppe

An der Spitze steht die Steuerungsgruppe. Sie ist für die Weiterentwicklung des QM-Systems zuständig. Die Steuerungsgruppe verfügt über Weisungs-, Einspruchs- und Informationsrechte. Dem gegenüber stehen aber auch Pflichten. So müssen Entscheidungen getroffen und die Anbindung des QM an die übergeordneten Unternehmensinteressen sichergestelt werden. Mitglieder der Steuerungsgruppe sind die Einrichtungsleitungen und Qualitäsbeauftragten der jeweiligen Mitgliedseinrichtungen. Die Steuerungsgruppe tagt halbjährlich. Die Moderation obliegt dem Leiter des Qualtiätsverbundes.

Einrichtungsleiter und Qualitätsbeauftragte

Die detailierte Qualitätsplanung, Qualitätssteuerung und -kontrolle vor Ort in den Einrichtungen wird in Zusammenarbeit vom Einrichtungsleiter mit den Qualitätsbeauftragten geleistet, wobei dem Qualitätsbeauftragten als Obmann eine zentrale Funktion zukommt. Um diese Funktion auch erfüllen zu können, muss die Position und Rolle des Qualitätsbeauftragten vom Einrichtungsleiter gegenüber den Mitarbeitenden eindeutig kommuniziert werden.

Qualitätszirkel

Für die Bearbeitung bestimmter Aufgaben können Qualitätszirkel gebildet werden. Diese existieren meist nur temporär. Ob überhaupt Qualitätszirkel nötig sind, wie sie zusammengesetzt sind usw., hängt von der konkreten Aufgabenstellung ab. Grundsätzlich gilt: Qualitätszirkel sind kein Selbstzweck.

Aktuelles:
Kontakt

Diakonie Service-Zentrum Oldenburg GmbH
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon: 0441 - 21001-0 · Fax: 0441 - 21001-99

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code