Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Schulungen gegen Spielsucht

Der Erste Gücksspieländerungsstaatsvertrag (GlüÄndStV) der Bundesländer, der den Glücksspielstaatsvertrag aus dem Jahr 2008 ergänzt und erweitert, ist am 01.07.2012 in Kraft getreten. Im Anhang zum GlüÄndStV sind "Richtlinien zur Vermeidung und Bekämpfung von Glücksspiel Sucht" vorgegeben. 

Somit sind auch im Land Niedersachsen gesetzlich vorgeschriebene, neue Anforderungen an den Betrieb einer Spielstätte in Kraft getreten.

Hierzu zählt die Verpflichtung der Spielhallenbetreiber, ihr Spielhallenpersonal hinsichtlich der Vermeidung von Glücksspielsucht zu schulen. 

Das Diakonische Werk Oldenburg bietet solche Schulungen an. Im Rahmen eines Programms mit 6 Unterrichtsstunden werden die Teilnehmenden bezüglich der Gefahren der Glücksspielsucht informiert und sensibilisiert. Zudem werden Sie in der Ansprache von problematisch spielenden Gästen geschult. 

Die Gesetzestexte (Landesglücksspielgesetze und Spielhallengesetze) sind insgesamt nachzulesen unter: https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/spielhallengesetz

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code