Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Uli Borowka
Uli Borowka liest in Oldenburg aus seinem Buch. (Foto: Sascha Gramann)

Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker

Die Suchtberatungsstellen der Diakonie veranstalten eine Lesung mit Uli Borowka

Oldenburg, 09.05.2017 - Die Suchtberatungsstellen des Diakonischen Werks Oldenburg veranstalten am Dienstag, den 16.05.2017, ein Lesung mit dem ehemaligen Fußballprofi und abstinent lebenden Alkoholiker Uli Borowka. Veranstaltungsort ist der „Alte Landtag“ in der Tappenbeckstraße, Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Rund 7,3 Millionen Menschen in Deutschland trinken regelmäßig zu viel Alkohol - und riskieren Organschäden bis hin zu Krebs. Lange Jahre gehörte Uli Borowka zu Ihnen. Der Fußballprofi, den alle wegen seiner kompromisslosen Art zu verteidigen „die Axt“ nannten. Die Aktionswoche Alkohol will nachdenklich machen und die Öffentlichkeit für die Gefahren übermäßigen Alkoholkonsums sensibilisieren. Denn Alkohol ist immer noch die "Volksdroge Nummer 1". Mit Uli Borowka konnten die vier Suchtberatungsstellen (Stadt Oldenburg, Landkreise Wesermarsch, Oldenburg und Ammerland) ein prominentes Gesicht für diese Aufgabe engagieren.

Uli Borowka hat in seinem Buch "Volle Pulle - Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker" beide Karrieren, die des Fußballers und die des Alkoholikers, offen und direkt beschrieben. Seit einigen Jahren klärt der frühere Profi von Werder Bremen auf seine ganz eigene Weise die Öffentlichkeit über die Gefahren des Alkohols auf. Der Ausstieg aus der Alkoholsucht, die er lange Jahre verheimlichen konnte, gelang Borowka erst zwei Jahre nach dem Abschied aus der Fußball-Bundesliga. 2011 entschloss er sich, seine Geschichte gemeinsam mit dem 11-Freunde-Redakteur Alex Raack aufzuschreiben. 2012 erschien das gemeinsame Buch. Seitdem wirbt Borowka in Talkshows und mit Lesungen dafür, die Akzeptanz und den Umgang von und mit suchtkranken Menschen in der Gesellschaft zu verbessern.

Presseinformationen:
Wolfgang Schmitt (v.li) und Diakonie-Vorstand Thomas Feld bei der Übergabe der Leitung an Hauke Holm.
30.09.2015

Zwischenahner Fachstelle Sucht unter neuer Leitung

Schmitt übergibt Staffelstab an Holm

Bad Zwischenahn, 30.09.2015 - Nach 27 Jahren gibt Wolfgang Schmitt die Leitung der Fachstelle Sucht ...
Sozialtherapeutin Sabine Mix-Puschmann von der Fachstelle Sucht in Bad Zwischenahn präsentiert das neue Angebot für Senioren.
26.08.2015

Fachstelle Sucht lädt Ehemalige ein und engagiert sich für Ältere

Behandlungsangebot für Senioren ist angelaufen

Bad Zwischenahn, 26.08.2015 - Vier Ammerländer zwischen 63 und 66 Jahren haben das neue Angebot ...
Sozialtherapeutin Sabine Mix-Puschmann von der Fachstelle Sucht in Bad Zwischenahn präsentiert das neue Angebot für Senioren.
08.04.2015

Diakonie bietet Suchttherapie für Senioren im Ammerland

Neues Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten

Bad Zwischenahn, 08. April 2015 - Der bundesweite Trend ist eindeutig. Sucht wird auch im ...
Wolfgang Schmitt von der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland präsentiert neue Beratungsangebote.
13.03.2015

Vortrag für Ammerländer Ärzte

Fachstelle informiert über Alkoholismustherapie in der ambulanten Praxis

Bad Zwischenahn, 13. März 2015 - Hausärzte und Psychotherapeuten sind oft die erste Anlaufstelle für ...
Wolfgang Schmitt von der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland präsentiert neue Beratungsangebote.
16.01.2015

Fachstelle Sucht bietet neue Beratungstermine

Sprechstunden an vier Standorten des Landkreises Ammerland

Bad Zwischenahn, 13.01.2015 - Mit Plakaten weist die Fachstelle Sucht auf die neuen Beratungsangebote im ...
Hauke Holm mit Plakat zum Thema Glücksspielsucht.
10.03.2013

Aktionstag Glücksspiel-Prävention

Oldenburg, 21.09.2012 - Unter dem Motto ?Behalt das Glück in Deiner Hand!? beteiligt sich die ...
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code