Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Fachstelle Sucht Wesermarsch - Brake

Diakonisches Werk Oldenburg Suchthilfe gGmbH

Beratung, Behandlung, Prävention
Die Fachstelle Sucht ist für Sie da bei Problemen mit:

  • Alkohol
  • Medikamente
  • Mehrfachabhängigkeiten
  • Spielsucht

Das Angebot der Fachstelle richtet sich an:

  • Betroffene oder Gefährdete
  • deren Angehörige, Freunde oder Kollegen
  • Multiplikatoren, Kooperationspartner und Interessierte

Die Fachstelle Sucht in der Wesermarsch
bietet Information und Beratung

  • Beratungsgesprächen
  • Aufsuchende und begleitende Hilfen
  • Krisenintervention
  • Beratende Kontakte in Krankenhäusern und Betrieben
  • Präventionsveranstaltungen


Die Fachstelle vermittelt:

  • in stationäre Entgiftung
  • in Fachkliniken zur Rehabilitation
  • in Selbsthilfegruppen

Die Fachstelle bietet

  • Ambulante Rehabilitation in Einzel-, Gruppen, Paar- und Familiengesprächen

Ambulante Nachsorge nach stationärer Rehabilitation

Die Mitarbeitenden der Fachstelle Sucht in der Wesermarsch verfügen über qualifizierte therapeutische Ausbildungen sowie über langjährige Berufserfahrungen in der Suchtarbeit.
Alle Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht.

Unser Beratungsangebot ist für Sie kostenfrei.

Ambulante Behandlungen rechnen wir mit dem Versicherungsträger (Rentenversicherung oder Krankenkasse) ab. Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Für die Zeit nach einer stationären Entwöhnungsbehandlung bietet die Beratungs- und Behandlungsstelle eine spezielle Nachsorge an. Die Nachsorgebehandlung dient

  • zur Festigung der Einsichten, Erfahrungen und Behandlungserfolge einer stationären Entwöhnungsbehandlung
  • der Bearbeitung von Konsequenzen und Problemen, die sich aus der abstinenten Lebensführung ergeben
  • der Rückfallvorbeugung
  • der zeitnahen Krisenintervention bei bereits erfolgter Rückfälligkeit, um eine weitere Eskalation zu verhindern.

Die Nachsorgebehandlung kann in Form von Einzelsitzungen oder einer fortlaufenden Gruppe (1 x wöchentlich / ca. 6-12 Monate) unter Einbeziehung des Partners bzw. des Angehörigen in Anspruch genommen werden.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code