Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Wohnungen für Junge fehlen

Projekt der Diakonie hilft Menschen unter 25 Jahren

Im Jahresbericht 2015 stellt das Diakonische Werk der Stadt Oldenburg die Projektstelle „Wohnraumsicherung“ vor. Diese unterstützt junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 25 Jahren bei der Wohnungssuche. Der Markt ist eng: Um kleine Wohnungen konkurrieren in Oldenburg Arbeitssuchende, Auszubildende, Studierende, Angehörige der Bundeswehr und alleinstehende Berufstätige.
Insgesamt 440 Beratungsgespräche hat Projektmitarbeiter Henning Weerts im vergangenen Jahr geführt. 130 junge Menschen kamen mit ihren Schwierigkeiten und Problemen zur Diakonie. Dabei ging es meist um familiäre oder psychosoziale Themen. Für die Lösung der Probleme arbeitet Weerts eng mit dem Jobcenter und Sozialamt zusammen. Bei Verschuldung kooperiert er mit Insolvenzberatungsstellen oder der treuhänderischen Geldverwaltung der Diakonie. Eine besonders enge Verbindung besteht mit der Bahnhofsmission, wo sich junge wohnungslose Menschen melden und ihre Post abholen können. So wie der 20jährige NN. Er hatte in seinem Elternhaus mit sieben Geschwistern heftige Auseinandersetzungen erlebt und musste ausziehen. Zuerst wurde er ins Elternhaus seiner Freundin aufgenommen. Nach Gesprächen mit einer Jugendeinrichtung in Oldenburg konnte NN. zum Ausbildungsbeginn endlich in eine eigene Wohnung ziehen.
Die meisten der 130 Ratsuchenden sind männlich. Aber auch 50 junge Frauen hatten über längere Zeit keine Wohnung oder fürchteten, ihre Wohnung zu verlieren. Ist die erst einmal weg, finden die jungen Menschen meist erst Monate später Ersatz, weiß Weerts. In der Zwischenzeit übernachten sie bei Freunden und Bekannten. Das sogenannte „Couchhopping“ ist eine Übergangslösung, die zwar ein Obdach bietet, aber meist sehr belastend ist. Seltener bedeutet Wohnungslosigkeit auch Obdachlosigkeit. Weerts hilft dabei, eine Wohnung zu finden und unterstützt die jungen Leute, damit sie die Wohnung lange
halten können. Er spricht mit Vermietern und Energielieferanten, um Konflikte beizulegen. Meist werden Ratenzahlungen ausgehandelt, in Ausnahme-fällen aber auch mal ein kleines Darlehen gewährt. Gerade junge Menschen brauchen solche Unterstützung. Sie sind sonst einem Teufelskreis ausgeliefert, weil es ohne Wohnung schwer ist, zu arbeiten. Auch Sozialleistungen sind ohne festen Wohnsitz nur sehr schwer zu erlangen. Ohne Einkommen aber fehlt das Geld für eine Wohnung. Angesichts solcher Schwierigkeiten sind 34 erfolgreich vermittelte Wohnungen ein großer Erfolg, freut sich Hennig Weerts.

weitere Artikel:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Weihnachtsbaumverkauf bei der Diakonie in Wilhelmshaven
Klaus-Jürgen Backhaus03.12.2018

Weihnachtsbaumaktion 2018

Auch in diesem Jahr verkauft das Diakonische Werk Friesland-Wilhelmshaven e.V. wieder Weihnachtsbäume für einen guten ...
Knallen mit Brottüten macht auch Spaß, finden Nico, Julius, Malik, Lia und Artur aus der Diakonie-Kindertagesstätte Birkhuhnweg. Sie meinen, wir sollten bei der Silvesterknallerei auch an die Kinder denken, die weniger haben und an Brot für die Welt spenden.
Frerk Hinrichs27.12.2016

Brot statt Böller

Zum Jahreswechsel ruft Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann zu Spenden für Brot für die Welt auf

Oldenburg/Berlin, 27.12.2016. Unter dem Motto „Brot statt Böller“ ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die ...
Tannenbäume im Netz
Frerk Hinrichs23.12.2016

Weihnachtsbäume gespendet

Bad Zwischenahner Baumschule denkt an Haushalte mit geringem Einkommen

Oldenburg, 23.12.2016 - Nordmanntannen aus dem Schmallenberger Sauerland hat der Bad Zwischenahner Betrieb green one über ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld (li.) verabschiedet Chefarzt Dr. Wolfgang Schmidt mit einem Kronenkreuz in Gold
Frerk Hinrichs21.12.2016

Chefarzt mit Kronenkreuz verabschiedet

Dr. Wolfgang Schmidt wechselt nach über 25 Jahren in den Ruhestand

Oldenburg, 21.12.2016 - Diakonie-Vorstand Thomas Feld hat den Chefarzt Dr. Wolfgang Schmidt jetzt in den ...
Spende für Spielgeräte: Martin Steinbrecher (v.li.) und Jürgen Lehmann von der Wirtschafltichen Vereinigung - DER KLEINE KREIS übergeben die Schlossabendspende an Einrichtungsleiterin Ute Dorczok.
Frerk Hinrichs20.12.2016

Schlossabendspende für Haus Regenbogen

Kleiner Kreis gibt 7.500 Euro für Spielgeräte

Oldenburg, 20.12.2016 - Eine Spende in Höhe von 7.500 Euro überbrachte Martin Steinbrecher, Vorsitzender des Vorstands der Wirtschaftlichen ...
Frerk Hinrichs19.12.2016

Aktion 5000 Brote

Konfis aus dem Oldenburger Land backen Brot für die Welt

Oldenburg/Hannover, 19.12.2016 - Bäckerbetriebe haben Konfirmandengruppen eingeladen, um gemeinsam Brote herzustellen. Die Oldenburgische Kirche hat ...
Frerk Hinrichs13.12.2016

Konzert mit der Panzerdivision

Königliche Militär Kapelle aus Havelte spielt für den guten Zweck auf

Oldenburg, 13.12.2016 - Erstmalig hat die 1. Panzerdivision zu einem Weihnachtskonzert in die St. Josef ...
Gudruns Gute Tat: 500 Euro für die Diakonie-Kindertagesstätte am Philosophenweg. Einrichtungsleiterin Astrid Brundiers freut sich über den Scheck aus den Händen von Jaqueline Wusthoff.
Frerk Hinrichs15.12.2016

500 Euro für Ruheraum

Schwedische Modefirma unterstützt Diakonie-Kindertagesstätte am Philosophenweg

Oldenburg, 15.12.2016 - Die Modefirma Grudrun Sjörden hat sich mit einem mobilen Konzeptladen auf eine ...
Ein Tisch kann die Menge der Geschenke nicht aufnehmen, die Marikka Trepte-Mittelstaedt (2.v.l.) mit ihren Söhnen Benjamin und Christoph Mittelstaed für Wohnungslose gepackt hat. Reinhild Hagedorn und Dennis Haase vom Tagesaufenthalt freuen sich, wieder so viele Päckchen an Besucher weitergeben zu können.
Frerk Hinrichs13.12.2016

Weihnachtsgeschenke für Obdachlose

Marikka Trepte-Mittelstaedt denkt das ganze Jahr an Wohnungslose

Oldenburg, 13.12.2016 - Vier prall gefüllte Säcke mit Geschenken für Wohnungslose hat Marikka Trepte-Mittelstaedt  jetzt ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld begrüßt die Freiwilligen Jahreshelfer 2016/17 mit einer ungewöhnlichen Geschichte über den Wert des Lebens.
Frerk Hinrichs29.12.2016

FSJ Info-Nachmittag

Freiwilligendienste bei der Diakonie im Oldenburger Land

Oldenburg, 29.12.2016 - Das Diakonische Werk lädt Jugendliche ein, die sich für ein freiwilliges soziales ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld (v.li.) begrüßt die neue Leiterin des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Oldenburger Münsterland zusammen mit Kreispfarrer Michael Braun, Leiterin Margret Reiners-Homann und Diakoniepfarrer Holger Ossowski.
Frerk Hinrichs07.12.2016

Herz für soziale Arbeit

Fisser übernimmt Geschäftsführung im Diakonischen Werk Oldenburger Münsterland

Vechta 07.12.2016 - Nach fünf Jahren in der freien Wirtschaft kehrt Martina Fisser als Leiterin des ...
Arbeitsbeginn für Diakonie-Geschäftsführerin Martina Fisser (Mitte), Kreispfarrer Michael Braun(v.l), Theo Lampe und Diakoniepfarrer Holger Ossowski
Frerk Hinrichs02.12.2016

Neue Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Oldenburger Münsterland

Cloppenburg, 01.12.2016 - Martina Fisser tritt ihren Dienst als neue Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Oldenburger ...
Foto: Stefan Schoeneck
Frerk Hinrichs01.12.2016

Ehrung für 120 Betriebsjahre

Sieben Jubilare im Peter-Friedrich-Ludwig-Stift

Esens, 01.12.2016 - Zur diesjährigen Jubilarfeier überbrachten der Geschäftsführer des Evangelischen Seniorenzentrums Peter-Friedrich-Ludwig-Stift, Uwe Kollmann (v.l.), ...
Frieder Schmidt vom Einrichtungshaus Ullmann (v.li.), Andreas Speckmann, Obermeister der Gold- und Silberschmiede Innung überreichen einen Scheck über 2580,- Euro an die Sozialarbeiterin Reinhild Hagedorn vom Tagesaufenthalt und Diakonie-Vorstand Thomas Feld.
Frerk Hinrichs25.11.2016

Scheckübergabe bei Ullmann füllt Teller für Wohnungslose

Oldenburg, 25.11.2016 - 2580,- hat eine Aktion der Gold- und Silberschmiede Innung Oldenburg-Ostfriesland erbracht. Mit ...
Freuen sich über Caritas-Sozialpreis: Prälat Peter Kossen (v.l.), Gerlinde Lampe (Vechta-Langförden), Sabine Menkhaus (Vechta), Björn Thedering (Emstek), Sarah M. (Oldenburg) [Nachname aus Gründen der Anonymität gekürzt]  und Caritasdirektor Dr. Gerhard Tepe. Foto: Kattinger
Frerk Hinrichs23.11.2016

Caritas-Sozialpreis geht an Oldenburger Hospizdienst

Online Projekt ist einer von vier Preisträgern

Cloppenburg-Stapelfeld //  Oldenburg / Emstek / Vechta 22.11.2016 - Prälat Peter Kossen und Landes-Caritasdirektor zeichnen ...
Helmut Heine (li.) erhält das Goldene Kronenkreuz aus den Händen von Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann.
Frerk Hinrichs18.11.2016

Kronenkreuz für Helmut Heine

Über 30 Jahre im Vorstand der Ev. Altenpflegeschule

Oldenburg, 18. Nov. 2016 - Im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Ev. Altenpflegeschule überreicht Diakonie-Vorstand Uwe K. ...
Vorlesetag in der DiKiTa Diakonie Kindertagesstätte an der Gorch-Fock-Straße, Oldenburg
Frerk Hinrichs18.11.2016

Vorlesetag in DiKiTa

Die Diakonie-Kindertagesstätte DiKiTa beteiligt sich am bundesweiten Vorlesetag

Oldenburg, 18.Nov.2016 - Bundesweit haben sich 134.364 Vorleser auf der Website www.vorlesetag.de zum Vorlesetag an diesem Freitag angemeldet. In ...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code