Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

„Man kann aus reinem Mitgefühl das ethisch wie pflegerisch Falsche tun“

Ulrich Körtner sprach beim Abend der Begegnung über den Einfluss des christlichen Menschenbilds auf die Pflegepraxis

Oldenburg, 12.4.2018 - Würde, Respekt und Mitgefühl. Über diese drei grundlegenden Begriffe in der Pflege sprach der österreichische Univ.-Prof. Ulrich Körtner vor mehr als 180 Gästen aus Kirche, Wirtschaft, Verwaltung und sozialer Arbeit beim 33. Abend der Begegnung. In Körtners Vortrag ging es um den Einfluss des christlichen Menschenbilds auf die Pflegepraxis. „Welche Sichtweise leitet den Umgang der Pflege und der Medizin mit Krankheit, Leiden und Behinderung, von Altern, Sterben und Tod?“ Diese Frage stellte Körtner in seinem Vortrag. Richtet sich der Blick auf die Defizite oder auf die vorhandenen Ressourcen?

Körtner machte deutlich, im Pflegealltag gibt es immer ein Spannungsverhältnis zwischen Würde, Respekt und Mitgefühl, die er noch um Fürsorge und Gerechtigkeit ergänzte: „Man kann aus reinem Mitgefühl das ethisch wie pflegerisch Falsche tun.“  Genauso kann der Respekt vor der Würde und der Autonomie des Patienten in Konflikt mit dem Gebot zur Fürsorge treten. Um mit diesen Spannungen und Ambivalenzen in Pflege und Medizin umzugehen, kann ein christliches Menschenbild einen wichtigen Beitrag leisten, schloss Körtner. Allerdings gibt es nicht das eine christliche Menschenbild. Im Laufe der Geschichte, zwischen den einzelnen Konfession oder sogar nach Personen unterscheiden sich die christlichen Menschenbilder. Und so können die Antworten der Kirchen auf ethische Fragen unterschiedlich ausfallen.

Barmherzigkeit gehört zu allen christlichen Menschenbildern. Und diese stellte Diakonie-Vorstand Thomas Feld in den Mittelpunkt seiner Oldenburger Schlaglichter. Sein Fazit: „Um die Barmherzigkeit der Gesellschaft ist es im Oldenburger Land gut bestellt.“ Das zeige das große ehrenamtliche Engagement in den verschiedensten Bereichen genauso wie die große Spendenbereitschaft. Diese ermöglicht es unter anderem, dass noch in diesem Jahr mit der Errichtung des Gebäudes für das Kurzzeitpflegeprojekt Kiola begonnen werden kann.

In der Arbeit der verschiedenen Einrichtungen setze sich das Diakonische Werk weiter dafür ein, dass Verschiedenheit als Reichtum angesehen werde und nicht zu Ausgrenzung führe, sagte Feld weiter. Dazu passt es auch, dass sich eine Gruppe aus Mitarbeitenden für das Haus der Diakonie in der Kastanienallee auf den Weg gemacht hat, die UN-Behindertenrechtskonvention durch einen Aktionsplan umzusetzen. Dazu soll das Gebäude barrierefrei gestaltet werden, berichtete Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann. Es geht aber auch um Bewusstseinsbildung. Denn Barrieren entstehen bereits in den Köpfen.

Großes Engagement zeigten die Mitarbeitenden in den diakonischen Einrichtungen auch bei der Bewältigung der Grippewelle, die nicht nur die Bewohner, sondern auch Mitarbeitende traf. „Ich meine heute ist ein Tag, all diesen Männern und Frauen Dank zu sagen auch dafür, dass sie diakonische Arbeit als nach außen hin deutliches kirchliches Wirken damit aufrechterhalten haben“, sagte Kollmann.

Auch Thomas Adomeit, der Vertreter im Bischofsamt, betonte in seiner Begrüßung die enge Verbindung von Kirche und Diakonie. „Gerade in unserer Diakonie übernehmen wir Verantwortung für die Schwächsten in unserer Gesellschaft und wollen damit Mut machen gegen alle Hoffnungslosigkeit. Wir freuen uns, dass dieser Einsatz in unserer Region wahrgenommen wird und viel Unterstützung bekommt.“ Aufgabe von Kirche und Diakonie sei nicht nur die konkrete Hilfe: „Zu schweigen, wo Not erkennbar ist, kommt nicht in Frage. Hier werden wir uns als Kirche und Diakonie auch immer wieder politisch einmischen, unsere Stimme erheben und auf die Missstände hinweisen.“

Aktuelle Meldungen:
Der sechsjährige Luca schaut gemeinsam mit Rebecca kalvelage auf die Kinderbibel, die Oberkirchenrat Thomas Adomeit zu seinem Besuch mitgebracht hat.
Kerstin Kempermann19.04.2018

„Für uns ist jedes Kind gewollt“

Oberkirchenrat Thomas Adomeit startete Besuchsreihe in diakonischen Einrichtungen im Haus Regenbogen

Oldenburg, 18.4.2018 - Luca sitzt zufrieden in seinem Rollstuhl. Rebecca Kalvelage hat ihm gerade die ...
Der Umzug hat begonnen. Fachstellen-Leiterin Barbara Driskell (2.v.links) und ihre Mitarbeiterinnen Susanne Lenz (von links), Silke Dewart und Sandra Fresse bringen die ersten Kartons an ihren neuen Arbeitsplatz an der Ofener Straße.
Kerstin Kempermann18.04.2018

Fachstelle Sucht zieht an die Ofener Straße

Für den Umzug ist die Fachstelle zwei Tage geschlossen

Oldenburg, 18.4.2018 - Mit dem Umzug der Fachstelle Sucht an die Ofener Straße 20 wird ...
Die Präsidentin des Ladies-Circle Katja Brüggemann (v.l.) überreichte die Spende von 11.000 Euro an Kiola-Vorstand Dr. Michael Wagner. Zusammen mit Sandra Dewenter, Sabine Schmied und Maren Nieper. Es freuen sich Kiola-Vorstand Ute Dorczok, Dana Löhr und die Ladies-Vicepräsidentin Agnieszka Adamczak-Waschow . Frieda (6) und Justus (7) kuscheln sich in die Arme des Kiola-Maskotchens.
Frerk Hinrichs12.04.2018

Ladies spenden 11.000 Euro für KIOLA

Oldenburg, 12. April 2018 - Die Summe 11.000 Euro konnten Ute Dorczok und Dr. Michael ...
Ein gutes Team: Büroleiterin Maja Sleur und Kurberaterin Bianca Pistoor
Frerk Hinrichs11.04.2018

Tango zum Ausgleich

Büroleiterin im Diakonischen Werk Apen berät gern

Apen, 11.04.2017 - Seit Anfang März hat Maja Sleur die Büroleitung im Diakonischen Werk Apen. Zusammen mit ...
Bürgermeister Jürgen Krogmann (von links) überreichte die Spende an Pia Winter (Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg), die Leiterin der Bahnhofsmission Doris Vogel-Grunwald und Diakonie-Vorstand Thomas Feld. Foto: Kerstin Kempermann
Kerstin Kempermann04.04.2018

Mehr als 10.000 Euro für die Bahnhofsmission

Oberbürgermeister Krogmann übergibt Spende vom Berliner "Gröönkohl-Äten"

Oldenburg, 4.4.2018 - Beim "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" in Berlin ist es ein schöner Brauch, dass ...
Waren beim Szenenwechsel 20128 dabei(v.l.): Mathes Kaplan (Elsfleth), Tabatha Högel (Oldenburg), Klara von Lehmden (Holdorf) und Leon Sieverding (Cloppenburg). Foto: Kattinger
Kerstin Kempermann24.03.2018

Den Traumjob gefunden

99 Jugendliche haben in der vergangenen Woche an der ökumenischen Akion "Szenenwechsel" teilgenommen

Vechta / Oldenburger Land, 24.3.2018 - Das war nicht nur einfach: Da wurde eine Teilnehmerin ...
Larissa Mesanke beim sortieren der Post.
Kerstin Kempermann22.03.2018

Soziale Arbeit direkt erleben

Larissa Mesanke ist eine von 99 Szenenwechslern im Oldenburger Land

Delmenhorst/Oldenburger Land, 22.3.2018 - Larissa Mesanke könnte eigentlich ihre Osterferien genießen. Stattdessen sortiert die 17-jährige ...
Kreispfarrer Bertram Althausen (v.li.) mit der künftige Kreisgeschäftsführerin Saskia Kamp bei der Verabschiedung von Franz-Josef Franke. Die Predigt hielt Diakonie-Vorstand Thomas Feld.
Frerk Hinrichs15.03.2018

Bündnis für die Menschen in Delmenhorst und im Landkreis

Franke als Kreisgeschäftsführer verabschiedet

Delmenhorst, 15.März 2018 - Diakonie bedeutet, der Vision von Paulus zu folgen, sagte Diakonie-Vorstand Thomas ...
Stina Tholen (v.li.), Carina Lübke, Phillip, Damien und Claudia Büsing eröffnen die Kunstausstellung der DiKiTa
Frerk Hinrichs15.03.2018

Ausstellung mit Vernissage eröffnet

Kinder werden zu Künsterlern

Oldenburg, 15.03.2018 - Mit Unterstützung der Leffersstiftung hat der Diakonie-Kindergarten DiKiTa ein Kunstprojekt durchführen können. ...
Osterbrunch im Ev. Seniorenzentrum Blexen
Frerk Hinrichs14.03.2018

Osterbrunch im Seniorenzentrum Blexen

Blexen, 14.03.2018 - Das Ev. Seniorenzentrum in Blexen bietet als besonderen Service am Ostersonntag einen Osterbrunch ...
Gemeinwesenarbeiter und Sozialarbeiterinnen aus Delmenhorst stellen sich vor. (v.l.) Anna Brökling (Deichhorst), Bea Brüsehoff (Düsternort), Elke Munderloh ( Hasport), Wencke Lüttich (Koordination), Angelika Wiesner und Erika Bernau (Wollepark) sowie Johannes Ort (Düsternort). Es fehlt Maria Margraf (Deichhorst).
Frerk Hinrichs12.03.2018

Gemeinwesenarbeit verdoppelt

Diakonie und AWO wollen Delmenhorster Nachbarschaften stärken

Delmenhorst, 12 März 2018 - Zwei Nachbarschaftsbüros der Diakonie arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich in ...
Vorstand und Einrichtungsleiter besuchen die Baustelle der neuen Tagespflege-Einrichtung des Ev. Altenzentrum Westerstede
Frerk Hinrichs07.03.2018

Baulärm an der Grünen Straße

Ev. Altenzentrum Westerstede baut neue Tagesbetreuungsstätte mit 15 Plätzen

Westerstede, 06.03.2018 - In Westerstede gibt es bald ein neues pflegerisches Angebot: Die Tagespflege beim ...
Szenenwechsel in einer Kindertagesstätte. (Foto: Archiv/Kattinger)
Frerk Hinrichs07.03.2018

Sozialer Szenenwechsel beginnt in den Osterferien

Caritas und Diakonie laden junge Leute zum Mitmachen ein

Oldenburg/Vechta, 07.März 2018 - In Vechta, Oldenburg, Delmenhorst, Cloppenburg, Wilhelmshaven und der Wesermarsch treffen sich derzeit Jugendliche, um ...
Im Praktikum sammelt Aleksander T. (links) viel Selbstvertrauen. Hier arbeitet er gemeinsam mit Geselle Matthais Leger in der Autowerkstatt.
Kerstin Kempermann06.03.2018

Die Welt ohne Drogen ist der größte Kick

Aleksander T. erzählt von seinem Weg aus der Sucht - Praktikumsplatz ein wichtiger Schritt

Oldenburg, 5.3.2018 - Manchmal ist es der größte Kick, die Welt wieder ohne Drogen zu ...
Frerk Hinrichs05.03.2018

Konsumgewohnheiten überdenken

Brot-für-die-Welt-Referentin Millicent Botsio eingeführt für die Arbeit in der Ev.-reformierten Kirche und der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Oldenburg, 05.03.2018 - Mit einem feierlichen reformierten Gottesdienst ist die Brot-für-die-Welt-Referentin Millicent Botsio am Sonntag ...
Jessicca Wilks in der Altenpflegeschule in Delmenhorst.
Kerstin Kempermann26.02.2018

Mit Enthusiasmus und Blick für die Realität

Serie zur Altenpflegeausbildung - Altenpflegeschüler lernen die eigenen Grenzen kennen

Delmenhorst/Ganderkesee, 26.02.2018 - Die Kraft andere zu pflegen hat man nur, wenn man auch sich ...
Dhurjati Roychouhury, Anette Melerski und Markus Grote werben für einen Szennwechsel
Frerk Hinrichs14.02.2018

Szenenwechsel in Delmenhorst und Umland

Neugierig auf soziale Arbeit: Caritas und Diakonie bieten Kurzpraktikum für Schüler

Delmenhorst, 14.02.2018 - Auch in Delmenhorst, Ganderkesee und dem Landkreis Oldenburg haben Caritas und Diakonie zum ...
Bücherflohmarkt in der Tagesstätte am Borchersweg
Frerk Hinrichs13.02.2018

Bücherflohmarkt am Borchersweg

Erlös für Kinder-Ferienprojekte

Oldenburg, 13. 02. 2018 - Der Bücherflohmarkt in der Tagesstätte am Borchersweg ist an Größe ...
Erzieherin Heidemarie Limbach mit dem kleinen Junior am höhenverstellbaren Waschbecken
Frerk Hinrichs06.02.2018

Waschbecken von Aktion Mensch

Kita-Kinder am Philosophenweg freuen sich über Unterstützung

Oldenburg, 06.02.2018 - Zähne putzen oder Händewaschen gehören zum Alltag in Kindertagesstätten der Diakonie. Am ...
Tim Fischer ist  in der Kulturetage mit seinem Chanson-Programm „Die alten schönen Lieder“ zu Gast.
Kerstin Kempermann05.02.2018

Gute Erinnerungen an die Bahnhofsmission

Künstler Tim Fischer hält Verbindung zu den früheren Helfern

Oldenburg, 5.2.2018 - Wenn der Chansonnier und Schauspieler Tim Fischer zurück nach Oldenburg kommt, ist ...
Kreisdiakoniepfarrer Dietrich Jaedicke (von links), Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pape, Gastredner Prof. Dr. Frank Dieckbreder, die zukünftige Geschäftsführerin Saskia Kamp und der derzeitige Geschäftsführer Franz-Josef Franke mit Diakonie-Vorstand Thomas Feld beim Neujahrsempfang in der Delmenhorster Stadtkirche.
Kerstin Kempermann02.02.2018

Der Mensch steht im Mittelpunkt der Gemeinwesendiakonie

Frank Dieckbreder spricht beim Neujahrsempfang in Delmenhorst über Gemeinwesendiakonie

Delmenhorst, 2.2.2018 - "Wir sind nicht gehalten, als Weihnachtsmänner Wünsche zu erfüllen", so deutlich formulierte ...
Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann
Frerk Hinrichs31.01.2018

Kollmann im Beirat der Evangelischen Bank

Kassel/Oldenburg, 31.01.2018 - Zum wiederholten Mal ist der Oldenburger Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann in den Beirat ...
Per Selfie zum Szenenwechsel in soziale Arbeit. Lucie Labude (v.l.), Schirmherrin Jana Lea Schuh und Tobias Busse werben für das Kurzpraktikum bei den christlichen Verbänden.
Frerk Hinrichs25.01.2018

Soziales wichtiger als Mode

Kirchliche Verbände laden Jugendliche zum Szenenwechsel in soziale Einrichtungen ein

Oldenburg, 25.01.2018 - Eine Person aus der Wohngruppe für Menschen mit Beeinträchtigungen zum Einkaufen zu ...
Chefarzt Gunter Burgemeister behandelt in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik viele Jugendliche mit Cannabis-Abhängigkeit.
Kerstin Kempermann23.01.2018

Nicht bagatellisieren - aber entkriminalisieren

Chefarzt Gunter Burgemeister wünscht sich mehr Aufklärung über die Risiken von Cannabis

Ahlhorn, 23.1.2018 -  In der öffentlichen Debatte um die Legalisierung von Cannabis werden die Folgen ...
10. Februar 2018, 10 bis 16 Uhr Freiwilligenmesse in der Jägerstr. 64-66
Frerk Hinrichs19.01.2018

Infomesse zu FSJ und BFD

Total Sozial-Messe an neuem Standort

Oldenburg, 19.Jan. 2017 - Die von der AOK Oldenburg ins Leben gerufene Infomesse zum Freiwillligen ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld (v.l.) bei der Einführung von Katharina Kroll. Mit Diakoniepfarrerin Dorothee Testa, der verabschiedeten Sozialarbeiterin Hildegard Kluttig und Kreispfarrer Lars Dede.
Frerk Hinrichs19.01.2018

Veränderungen bei der Diakonie im Ammerland

Einführung von Katharina Kroll und Verabschiedung von Hildegard Kluttig

Apen, 19.Jan.2018 - Mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang ist Katharina Kroll als neue Geschäftsführerin ...
Franz-Josef Franke begrüßt seine Nachfolgerin Saskia Kamp. Foto: Bertram Althausen
Kerstin Kempermann17.01.2018

Diakonie-Geschäftsführer Franz-Josef Franke wechselt zum Landesverband nach Oldenburg

Saskia Kamp übernimmt Leitung des Kreisdiakonischen Werkes Delmenhorst

Delmenhorst/Oldenburg, 17.01.2018 - Der Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Delmenhorst/Oldenburg-Land e.V., Franz-Josef Franke, wechselt zum Landesverband ...
Wohngruppenleiter Till Waschek (v.li) erläutert im Kleinen Kreis, wofür die Schloßabendspende in der Jugendhilfe verwendet wird. Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung, Martin Steinbrecher, Diakonie-Vorstand Thomas Feld, AGV-Geschäftsführer Jürgen Lehmann, Klaus Mecking und Einrichtungsleiter Jan Praßel.
Frerk Hinrichs16.01.2018

7100 Euro für Jugendliche

Diakonie-Jugendhilfe Collstede gestaltet Außengelände für Butschergruppe

Grabstede, 16. Jan. 2018 - Rund 30.000 Euro hat die Wirtschaftliche Vereinigung der kleine Kreis ...
Dr. Gerhard Tepe und Dietmar Fangmann vom Landes-Caritasverband und Franz-Josef Franke mit Thomas Feld von der Diakonie im Oldenburger Land haben genau nachgeschaut: Schulmaterialien sind viel teurer als erwartet. Das benachteiligt Kinder aus einkommensschwachen Haushalten, warnen die christlichen Wohlfahrtsverbände.
Frerk Hinrichs10.01.2018

Schulmaterial viel teurer als gedacht

Diakonie und Caritas fordern mehr Unterstützung für Schüler 

Oldenburg. 10.01.2018 - Stifte, Hefte, Schulranzen, Taschenrechner und vieles mehr: Für den Schulbedarf müssen Familien viel ...
Frerk Hinrichs08.01.2018

Diakonie-Kitas laden zur Besichtigung ein

Tage der offenen Tür an Birkhuhnweg, Gorch-Fock-Straße, Philosophenweg und Nadorster Straße

Oldenburg, 08.01.2018 - Die Diakonie-Krippe Kleine Entdecker lädt am 11. Januar von 16-18 Uhr zur ...
Alexander Goerschel04.01.2018

Pressemeldungen 2018

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code