Suche

A A A

 

Suche

Druckversion
Von hinten links: Karin Stelljes, Susanne Beckmann, Annika Capotorto, Bianca Franken, Nicole Krömer, Anke Grade, Oberbürgermeister Axel Jahnz, Friedlinde Borchert. Vorne von links: Dagmar Neumann, Dina Budwig, Uschi Goede, Heidrun Köllner, Martina Meinken, Fred Schlese.
Von hinten links: Karin Stelljes, Susanne Beckmann, Annika Capotorto, Bianca Franken, Nicole Krömer, Anke Grade, Oberbürgermeister Axel Jahnz, Friedlinde Borchert. Vorne von links: Dagmar Neumann, Dina Budwig, Uschi Goede, Heidrun Köllner, Martina Meinken, Fred Schlese.

Internationales Trauercafé startet

Fortbildung erfolgreich

14. Nov. 2018 - Das erste Treffen des Internationalen Trauercafés findet am Dienstag, 20.11.2018 um 17 Uhr im Nachbarschaftszentrum Wollepark statt. In Zusammenarbeit mit dem Hospizdienst Delmenhorst und dem Kulturpixel-Verein wurden jetzt 14 Ehrenamtliche zu kultursensiblen Trauerhelfern ausgebildet. Bürgermeister Axel Jahnz und Karin Stelljes vom Hospizdienst überreichten die Zertifikate jetzt auf Gut Hasport an: Friedlinde Borchert, Dina Budwig, Annika Capotorto, Bianca Franken, Uschi Goede, Anke Grade, Heidrun Köllner, Martina Meinken, Nicole Krömer, Dagmar Neumann, Fred Schlese. Nicht dabei: Jan Krawczyk. 

Damit sind die Teilnehmer an der 200 stündigen Fortbildung gut vorbereitet auf die Gespräche mit Menschen, die einen Angehörigen verloren haben. Wer Interesse am Gespräch hat und über seine Trauer reden möchte, kann beim Hospizverein Delmenhorst anrufen unter Telefon 04221-123 16 88 oder 0171-833 63 07.

In der Fortbildung beschäftigten sich die Teilnehmenden damit, wie Tod und Trauer in verschiedenen Religionen und religiösen Strömungen vorkommen. Welche Formen des Umgangs mit dem Verlust eines Angehörigen werden in verschiedenen Kulturen gelebt. Dabei ging es auch darum welche Formen von Spiritualität, Riten und Gewohnheiten angeboten werden. Welche Zeichen und Symbole werden in der Kommunikation genutzt. Neben den Phasen der Trauer interessierte die Teilnehmenden, wie Menschen mit traumatischen Erfahrungen umgehen und wie hilfreiche Gespräche möglich sind.

Aktuelle Meldungen:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Frerk Hinrichs18.09.2018

30jähriges Jubiläum der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland

Empfang und Sommerfest zum Auftakt - Thementag beschließt Festveranstaltungen

Ammerland, 18.09.2018 - Mit einer Reihe von Veranstaltungen feiert die Fachstelle Sucht der Diakonie ihr 30jähriges ...
Einrichtungsleiterin Gabriele Redlinger (links) und Beiratsvorsitzender Fred Memenga (2.von rechts) zeigten gemeinsam mit Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann (mitte) und Benjamin Wehage Oberkirchenrat Thomas Adomeit das Seniorenzentrum to huus achtern Diek.
Kerstin Kempermann13.09.2018

Oberkirchenrat Thomas Adomeit besucht Seniorenzentrum in Blexen

Begegnungsreihe in diakonischen Einrichtungen

Blexen, 13.09.2018 - Marktplatz steht auf dem Straßenschild in der großen hellen Eingangshalle. Und wie ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld will wertschätzende und unterstützende Unternehmenskultur
Frerk Hinrichs12.09.2018

Diakonie will offensiv um Mitarbeitende werben

Fachtag zur Personalbindung und Personalgewinnung steht unter dem Titel motiviert, attraktiv, diakonisch

Oldenburg, 12.09.2018 - Der Diakonie im Oldenburger Land sind Mitarbeitende und Fachkräfte wichtig. Im Rahmen ...
14. September 2018 ab 14 Uhr Smalland-Sommerfest rund ums Seniorenzentrum Haarentor
Frerk Hinrichs07.09.2018

Sommerfest am Haarentor

Seniorenzentrum, Kindergarten, Kirchengemeinde, Schule und Vereine feiern zusammen

Oldenburg, 07.09.2018 - Unter dem Motto Smalland feiert Haarentor am 14. Sept. ab 14 Uhr ...
Die Hip-Hop-Gruppe des Johannesstifts zeigte beim Festgottesdienst er Können.
Kerstin Kempermann07.09.2018

Hip-Hop zum Geburtstag

50 Jahre Johannesstift Vechta - Festgottesdienst mit Weihbischof Theising und Oberkirchenrat Adomeit

Vechta, 7.9.2018 - Die Kinder und Jugendlichen stehen im evangelischen Kinderdorf Johannesstift im Mittelpunkt. Das ...
Unerhört-Plakat in einer Bahnhofsunterführung
Frerk Hinrichs07.09.2018

Diakonie-Sonntag: "Unerhört. Diese Flüchtlinge."

Gottesdienst in der Stadtkirche Jever, 9. September 2018, 10:00 Uhr

„Unerhört! Diese Flüchtlinge.“ heißt es am Sonntagmorgen in der Stadtkirche Jever. Der Ev.-luth. Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven, ...
Jessica Wilk bringt einem Bewohner sein Essen auf das Zimmer.
Kerstin Kempermann06.09.2018

Im zweiten Jahr wächst die Verantwortung

Altenpflegeschülerin Jessica Wilk berichtet über ihre Ausbildung - Ein Arbeitstag im Wichernstift

Ganderkesee, 6.9.2018 - Es ist 8.15 Uhr. Jessica Wilk ist bereits seit zwei Stunden im ...
199 Freiwillige beginnen bei der Diakonie
Frerk Hinrichs05.09.2018

Neubeginn für 199 Freiwillige bei der Diakonie im Oldenburger Land

Oldenburger Land, 5. Sept. 2018 - 199 junge Menschen begrüßte Diakonie-Vorstand Thomas Feld zum Freiwilligendienst ...
Coole Senioren beim Stars for free-Konzert in Hannover
Frerk Hinrichs03.09.2018

Coole Senioren

Bewohner vom Ev. Seniorenzentrum Blexen fahren zum Antenne-Konzert nach Hannover

Blexen / Hannover, 03.09.2018 - Gunda Schiereck und Dieter Ebert wohnen im Ev. Seniorenzentrum to huus ...
Kronenkreuz für Wichernstift-Vorstand Wolfgang Walter
Frerk Hinrichs03.09.2018

Kronenkreuz für Wolfgang Walter

Höchste Auszeichnung der Diakonie für Wichernstift-Vorstand

Ganderkesee, 03.09.2018 - Mit dem Goldenen Kronenkreuz ist Wolfgang Walter ausgezeichnet worden. Der Wichernstift-Vorstand Walter ...
Vorstand Holger Knoop (von links) und Fachbereichsleiter Jan Geerts zeigten Diakonie-Vorstand Thomas Feld und Oberkirchenrat Thomas Adomeit die Werkstatt in Nordenham.
Kerstin Kempermann30.08.2018

Werkstätten sind wichtige Errungenschaft

Oberkirchenrat Thomas Adomeit zu Besuch beim Sozialwerk Wesermarsch

Nordenham, 3.09.2018 - Paletten, Möbel, Autozubehör, saubere Wäsche, leckeres Essen und vieles mehr - in ...
Abrissparty am Dohlenweg: Dr. Regine Erdmann (v.li.), Diakonie-Vorstand Thomas Feld, Dr. Michael Wagner, Ute Dorczok und Dr. Michael Albani freuen sich, dass der Abriss begonnen hat.
Frerk Hinrichs28.08.2018

Abriss schafft Platz für Kiola

Weitere Spende - Prowin-Mitarbeitende sammeln für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen

Oldenburg, 28.08.2018 - Der Abriss eines Hauses wäre an sich keine große Sache. Trotzdem haben ...
Diakonie-Sozialstation Wangerland
Frerk Hinrichs24.08.2018

Sozialstation Wangerland hat Insolvenzantrag gestellt

Wangerland, 24.08.2019 - Durch die langjährige wirtschaftlich knappe Refinanzierung durch die Kassen ist eine Situation ...
Oberkirchenrat Thomas Adomeit (2.von links) im Gespräch mit Patienten und Mitarbeitenden der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik.
Kerstin Kempermann22.08.2018

Rap macht Suchtgeschichte erlebbar

Oberkirchenrat Thomas Adomeit zu Besuch in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik

Ahlhorn, 22.8.2018 - „Die Straße machte uns kalt, es gab keine Liebe. Keiner hatte Geld, ...
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie (Mitte) im Gespräch mit Mitarbeitenden der Diakonie in Wilhelmshaven.
Frerk Hinrichs21.08.2018

Sozialer Zusammenhalt entsteht durch Zuhören und Beteiligen

Diakonie Präsident besucht soziale Angebote in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven, 21. August 2018 - Was können wir tun, damit die Menschen in einer Stadt ...
Freuten sich über das große Interesse am Fachtag (von links): Wencke Lüttich, Saskia Kamp, Bürgermeister Axel Jahnz, Prof. Lothar Stock und Heike Binne. Foto: Kerstin Kempermann
Kerstin Kempermann21.08.2018

Demokratie beginnt im Quartier

Nachbarschafts(t)räume - Erster Fachtag zur Gemeinwesenarbeit in Delmenhorst

Delmenhorst. 21.8.2018 - Gemeinwesenarbeit ist ein wichtiger Baustein für die Demokratie, das wurde beim ersten ...
Frerk Hinrichs17.08.2018

Wohnzimmer-XXL-Konzert in Wilhelmshaven

Majanko spielt Dienstag im Sozialen Kaufhaus

Wilhelmshaven, 17. Aug. 2018 - Zwischen gebrauchten Sesseln, Sofas und Tischen bietet das Soziale Kaufhaus ...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code