Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Mehr als 1000 Tage Geiselhaft

Bernd Mühlenbeck Gastredner beim Neujahrsempfang des Diakonischen Werkes Delmenhorst / Oldenburg Land

Ganderkesee, 21.01.2019 - Buchautor Bernd Mühlenbeck berichtet beim Neujahrsempfang des Diakonischen Werkes Delmenhorst / Oldenburg Land von seiner Geiselhaft bei den Taliban in Pakistan. Fast drei Jahre war Mühlenbeck in einem drei Quadratmeter kleinen Raum ohne Fenster festgehalten worden. Die Liebe zu seiner Frau, sein Glaube und sein fröhliches Naturell haben ihm geholfen, die Zeit zu überstehen. Erst die Bomben einer amerikanischen Offensive haben ihn an der Rückkehr zweifeln lassen.

Die Rückkehr nach mehr als 1000 Tagen Geiselhaft, das Wiedersehen mit seiner Frau sei einer der emotionalsten Momente in seinem Leben. In der Zeit danach habe sich gezeigt, dass er sich in dieser Zeit verändert habe. "Wir mussten uns wieder zusammenraufen", charakterisiert er die nachfolgende Zeit mit seiner Frau.

Die positive Energie, die Mühlenbeck aus seinem Glauben aktivieren konnte, habe ihm geholfen, unbeschadet aus der Sache herauszukommen. Er habe sogar religiöse Debatten mit seinen Entführern geführt. Wichtig sei die Toleranz gegenüber der Religion der Entführer, berichtet Mühlenbeck. Das habe ihm eine gewisse Anerkennung der Taliban eingetragen.

Als Mitarbeiter der Welthungerhilfe hatte Mühlenbeck kurz vorher an einem sehr realistischen Sicherheitstraining teilgenommen. Das half ihm psychisch Widerstandsfähig zu bleiben. Zu wissen, dass er nichts an der Situation ändern konnte, half ihm sich zu arrangieren. Aus Schicksalsergebenheit wurde die Suche nach Beschäftigung. Mühlenbeck schrieb Tagebuch und spielte Gesellschaftsspiele mit seinen Bewachern. Innere Ruhe und autogenes Training trugen zur Gelassenheit bei. Unter Beschuss, so gesteht Mühlenbeck ein, sei diese Bewältigungsstrategie schwieriger durchzuhalten.

Kreispfarrer Bertram Althausen rief mit der Jahreslosung dazu auf, Frieden zu suchen und im nachzujagen. Damit Frieden geschieht brauche es engagiertes und zielgerichtetes Engagement. Frieden beginne mit dem, was ich sage. Deswegen brauche es Achtsamkeit für Worte und Begriffe. „Wer seine Zunge nicht im Zaum hat, hat sich selbst nicht im Griff.“ Die zunehmende Verrohung der Sprache bereitet Althausen Sorgen.

Delmenhorsts Bürgermeisterin Antje Beilemann und der stellvertretende Landrat des Landkreises Oldenburg, Niels-Christian Heins, dankten den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Diakonie, dass sie da sind, wo es nötig ist. Delmenhorst wird im neuen Jahr 194 weitere Flüchtlinge in Delmenhorst aufnehmen, kündigte Beilemann an.

Aktuelle Meldungen:
1 | 2 | 3
Monika Grashorn (von links) und Ute Weber-Ahrens von Inner Wheel überreichten den Scheck für die Aktion "Volle Teller" an Reinhild Hagedorn und Dennis Haase.
19.06.2019

Volle Teller für Wohnungslose

Inner Wheel Club spendet 2000 Euro für den Mittagstisch im Tagesaufenthalt

Oldenburg, 19.6.2019 - Einen Scheck über 2000 Euro überbrachten Inner-Wheel-Präsidentin Ute Weber-Ahrens und Monika Grashorn ...
Das Wohnheim Friedensplatz feiert seinen 20. Geburtstag.
18.06.2019

Wohnheim Friedensplatz feiert 20. Geburtstag

Gartenfest am 21. Juni

Brake, 19.06.2019 - Seit 20 Jahren gibt es in Brake das Wohnheim Friedensplatz. Für viele ...
Flüchtlingsboot auf der Kirchenmeile beim Tag der Niedersachsen in Wilhelmshaven. Foto: ELKiO/D.-M. Grötzsch
15.06.2019

Schicksal der Flüchtlinge darf uns nicht unberührt lassen

Tag der Niedersachsen: Flüchtlingsboot auf der Kirchenmeile

Wilhelmshaven, 15.6.2019 - Mit einem alten Schlauchboot und weißen, schemenhaften Figuren haben das Diakonische Werk ...
Mattis Bohlen, Lara-Sophie Reischuck und Alina Luck haben mit MDB Dennis Rohde über Freiwilligendienste gesprochen.
13.06.2019

Freiwillige reden mit MDB Dennis Rohde

Freiwilligendienste müssen wieder in die Haushaltsberatungen aufgenommen werden

Oldenburg, 13.06.2019 - Kurz vor Ende ihres Freiwilligendienst haben Mattis Bohlen, Lara-Sophie Reischnuck und Alina ...
Pfarrerin Martina Wittkowski (links) und Martina Fisser dankten Nicole Purk für ihr großes Engagement für die Diakonie. Bild: Volker Wittkowski
13.06.2019

Goldenes Kronenkreuz für Nicole Prunk

Das Diakonische Werk Oldenburger Münsterland konnte zwei Ehrungen feiern

Cloppenburg/Löningen - Die Ehrung mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie war für Nicole Purk eine ...
Das neu gewählte Präsidium der Diakonischen Konferenz (von links) MichaelWinkel, Ingmar Hammann, Marianne Brand und Friederike Meyer. Auf dem Bild fehlt Angelika Röben. Foto: Frerk Hinrichs
05.06.2019

Flagge zeigen für die Diakonie

Diakonische Konferenz konstituiert - Diakoniepfarrer Ingmar Hammann zum Vorsitzenden des Präsidiums gewählt

Oldenburg, 5.6.2019 - Die Delegierten der Diakonische Konferenz haben auf ihrer konstituierenden Sitzung das neue ...
Nach 29 Jahre in der Migrationsberatung geht Erwin Dierks in Ruhestand.
04.06.2019

Integration braucht Zeit

Erwin Dierks arbeitete 29 Jahre in der Migrationsberatung der Diakonie

Cloppenburg/Wildeshausen/Ahlhorn - 29 Jahre war die Migration sein Thema. Nun geht Erwin Dierks in den ...
04.06.2019

Diakonie-Schuldnerberatung im Radio

Zur Aktionswoche der Schuldnerberatung berichtet ffn aus dem Oldenburger Land

Oldenburger Land, 4. Juni 2019 - Arbeitslosigkeit und Krankheit sind die Hauptgründe, warum Menschen in die Schuldenfalle ...
Professor Dr. Jörg Schneider war zwölf Jahre lang Vorsitzender des Präsidiums der Diakonischen Konferenz.
03.06.2019

"Die Liebe zu den Menschen in Not ist unsere Grundlage"

Zwölf Jahre lang war Professor Dr. Jörg Schneider Präsident der diakonischen Konferenz - Im Interview blickt er auf diese Zeit zurück

Oldenburg,3.6.2019 - Am 4. Juni tritt die neue diakonische Konferenz zusammen. Die Diakonische Konferenz ist ...
Ladies-Circle mit großem Scheck für Kiola: Katja Brüggemann (v.li.), Dana Löhr, Mirja Fleischer, Ute Dorczok, Regine Erdmann, Sabine Schmid, Agniezka Adamczak-Waschow, Sandra Dewenter mit Frieda und Neele.
22.05.2019

Erfolgreiche Spendensammlerinnen

Ladies-Circle übergibt 6.000 Euro für Kiola

Oldenburg, 22.05.2019 - Gleich mehrfachen Grund zu feiern hatten die Frauen vom Ladies Circle Oldenburg. Der Ladies ...
Rufen zur Wahl auf (von links): Wolfgang Steen (Leiter Tagesaufenthalt für Wohnungslose und Straffälligenhilfe), Hilke Schwarting-Boer (Leiterin Verwaltung), Rene Grotzek (Leiter Prävention und Suchthilfe), Michael Winkel (Diakoniepfarrer), Alexandra Sander (Leiterin Wohnheim und Migrationsberatung), Petra Meyer-Machtemes (Geschäftsführung) und Miguel-Pascal Schaar (Stabsstelle Kommunikation und Projekte) Foto: Diakonisches Werk Wilhelmshaven
21.05.2019

Gewollte Provokation: „Unerhört! Diese Nichtwähler“

Diakonie Wilhelmshaven-Friesland ruft mit Plakataktion zur Wahlteilnahme auf

Wilhelmshaven, 21.5.2019 - In der Wilhelmshavener Weserstraße, neben dem Haus der Diakonie, steht seit dem ...
Hardy Krüger bei einem Konzert in der Fachklinik. Bild: Archiv NWZ
21.05.2019

Tom Hardy kommt in die Fachklinik Oldenburger Land

Zweites Konzert des Wildeshauser Singer und Songwriters

Neerstedt, 21.5.2019 - Der Singer und Songwriter Tom Hardy kommt Ende Mai zu einem Konzert ...
Das Team der Fachklinik ist in den zwei Jahren zusammengewachsen.
20.05.2019

Moderne Therapie in modernem Gebäude

Fachklinik Weser-Ems feiert zweijähriges Bestehen - Bereits 742 Patienten wurden aufgenommen

Oldenburg, 20.5.2019 - Vor zwei Jahren, im Mai 2017, nahm die Fachklinik Weser-Ems in Oldenburg ...
Vertreter von City Management und Stadt besuchten das "grüne Wohnzimmer" mitten in Oldenburg. Am Sonnabend werden die Stadtgärten offiziell eröffnet.
09.05.2019

Erstmals beteiligt sich Diakonie-Projekt Querbeet an den Stadtgärten

Vor dem Büsingstift sorgt die Jugendwerkstatt für Nordseeflair

Oldenburg, 9.5.2019 - Noch sind die Stadtgärten nicht offiziell eröffnet. Doch bevor es am Sonnabend ...
Gruppenfoto zum Auftakt: Hiltje van der Wal aus Groningen (v.li.), Monika Wessels vom Landkreis Wesermarsch, Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann aus Oldenburg, Ute Ahrens vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems, Ronny Gruhl, Diadema Oldenburg, Kristina Anderback aus Schweden, Laila Dam aus Dänemark und Carolien Ongena aus Belgien.
08.05.2019

Regional und sozial

5. Reframe Konference in der Wesermarsch

Nordenham-Blexen, 8. Mai 2019 - „Regional und sozial sind die entscheidenden Stichworte für Veränderungen in ...
Timm Kruse liest in Oldenburg, Brake, Wildeshausen und Bad Zwischenahn.
07.05.2019

Ein Jahr ohne Alkohol

Timm Kruse liest auf Einladung der Fachstellen Sucht aus seinem Buch „Weder geschüttelt noch gerührt“

Bad Zwischnahn/Brake/Oldenburg/Wildeshausen, 7.5.2019 - Wenn vom 18. bis 26. Mai bundesweit die Aktionswoche Alkohol stattfindet, ...
Diakonie-Vorstand Thomas Feld (v.li.) überreicht goldenes Kronenkreuz an Klaus Lücken, Hans-Rainer Klanke und Rainer Ewald.
30.04.2019

Drei goldenen Kronenkreuze

Rainer Ewald, Hans-Rainer Klanke und Klaus Lücken erhalten höchsten Auszeichnung der Diakonie

Wilhelmshaven, 30.04.2019 - Rainer Ewald, Hans-Rainer Klanke und Klaus Lücken sind mit der höchsten Auszeichnung ...
1 | 2 | 3
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code