Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Diakonie dankt Bundeswehr für ihre Unterstützung

Goldene Kronenkreuze verliehen

Oldenburg, 8.9.2021 - Unkompliziert und enorm wichtig - So beschreibt Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann die Unterstützung der Bundeswehr in sieben Altenhilfe-Einrichtungen der Diakonie im Oldenburger Land in der Stadt Oldenburg, in der Wesermarsch und im Oldenburger Land während der Corona-Pandemie. Als Dank für diese Unterstützung überreichte er nun gemeinsam mit seinem Vorstands-Kollegen Thomas Feld das goldene Kronenkreuz an acht Vertreter der Bundeswehr, die stellvertretend für Soldaten aus den verschiedenen Einheiten mit der höchsten Auszeichnung der Diakonie geehrt wurden.

„Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch die Bundeswehrsoldaten und -soldatinnen in unseren Einrichtungen“, sagte Diakonie-Vorstand Uwe K. Kollmann bei der Verleihung. Die Bundeswehrsoldaten hätten in den Einrichtungen einen unverzichtbaren Anteil der Arbeit geleistet, in einer Zeit, in der die Mitarbeitenden in der Altenhilfe über ihre Belastungsgrenze gehen mussten. „Durch die Unterstützung der Bundeswehrsoldaten, die die Besuche koordinierten und begleiteten und auch bei den Tests unterstützten konnten sich die Mitarbeitenden wieder auf die Pflege und Betreuung der Bewohner konzentrieren“, betont Kollmann. Genauso wichtig sei für die Mitarbeitenden und Bewohnerinnen und Bewohner aber auch gewesen, dass der Einsatz der Bundeswehr ein Zeichen gesetzt habe. „Es war ein starkes Zeichen des gesellschaftlichen Zusammenhalts“, formuliert es Thomas Feld.

Das goldenen Kronenkreuz erhielten Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart (in Abwesenheit), Brigadegeneral Dieter Meyerhoff, Flottillenadmiral Lars Holm (vertreten durch Fregattenkapitän Friedrich Schöttelndreyer), Oberst Eiko Zuckschwerdt, Oberstleutnant Maik Münzner, Oberstleutnant Sven Dunker und Oberstleutnant Thomas Engmann und Hauptmann a.D. Jana Eschebach.

In den Einrichtungen waren Soldatinnen und Soldaten aus dem Marineunterstützungskommando, dem Fallschirmjägerregiment 31, dem Jägerbataillon 91 sowie des Stabes und der Stabs- und Fernmeldekompanie der 1. Panzerdivision im Einsatz.

„Als Bundeswehr haben wir unseren Beitrag in der Corona-Pandemie gerne geleistet. ‚Wir dienen Deutschland' ist für uns kein Lippenbekenntnis“, sagte Brigadegeneral Meyerhoff, Standortältester der Bundeswehr in Oldenburg.

Die Verleihung des goldenen Kronenkreuzes fand in den Räumen des Landesmuseums „Natur und Mensch“ in Oldenburg statt. Auch Vertreter der Kommunen waren zu der Feierstunde gekommen, genauso wie die Leitungen der unterstützten Pflegeinrichtungen. Die Einrichtungsleiter erinnern sich gerne daran, wie beliebt die Soldaten bei den Bewohnerinnen und Bewohnern waren. Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler dankte den Soltatinnen und Soldaten in ihrem Grußwort im Namen der Stadt Oldenburg. In der Wesermarsch ist noch eine größere Dankesfeier mit den Soldatinnen und Soldaten geplant.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code