Suche

Bilder

Bilder

A A A

 

Suche

Druckversion

EWE-Mitarbeiter spenden an Bahnhofsmission Oldenburg

2.000 Euro durch Verzicht auf Cent-Beträge

Oldenburg, 16. Mai 2018 - Einen Scheck über 2.000 Euro haben Almuth Siems, Vorsitzende des Betriebsrats der EWE AG und Malte Lüdemann, stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrats der EWE AG an die Bahnhofsmission übergeben. Das Geld stammt aus einem Hilfsfonds von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehrerer Gesellschaften des Energie- und Telekommunikationsdienstleisters EWE (EWE AG, EWE VERTRIEB, EWE NETZ, EWE TRADING, EWE GASSPEICHER, GTG, EWE ERNEUERBARE ENERGIEN). „Über 90 Prozent der Belegschaft verzichten dafür jeden Monat auf die Auszahlung der Cent-Beträge ihres Nettogehalts“, erklärte Almuth Siems. Die auf diese Weise angesammelten Beträge gehen in regelmäßigen Abständen an soziale Einrichtungen. 

Dieses Mal geht das Geld an die Bahnhofsmission in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Oldenburg. Der Sozialdienst bietet Menschen am Bahnhof, Unterstützung, Beratung, Begleitung und Vermittlung - unabhängig von Geschlecht, Alter, Konfession, Nationalität und sozialem Status. Zu den Leistungen der Bahnhofsmission gehört es auch, zuverlässig bedarfsgerechte Hilfe beim Ein-, Aus- und Umsteigen nach vorheriger Anmeldung im Reiseverkehr anzubieten - zum Beispiel für allein reisende Kinder, Menschen mit Gehbehinderung oder Familien mit Kinderwagen. Außerdem sind die Mitarbeitenden der Oldenburger Bahnhofsmission präsent, um spontan Hilfe beim Ein-, Aus- und Umsteigen zu leisten. Gelegentlich erhalten Menschen Hilfe in Form von einfachen Sachleistungen. Immer haben Mitarbeitende Zeit für ein persönliches Gespräch, das bei Bedarf auch kurzfristig, anonymen und vertrauliche geführt werden kann.
Weitere Informationen auch unter www.bahnhofsmission-oldenburg.de

weitere Artikel:
Bürgermeister Jürgen Krogmann (von links) überreichte die Spende an Pia Winter (Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg), die Leiterin der Bahnhofsmission Doris Vogel-Grunwald und Diakonie-Vorstand Thomas Feld. Foto: Kerstin Kempermann
04.04.2018

Mehr als 10.000 Euro für die Bahnhofsmission

Oberbürgermeister Krogmann übergibt Spende vom Berliner "Gröönkohl-Äten"

Oldenburg, 4.4.2018 - Beim "Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten" in Berlin ist es ein schöner Brauch, dass ...

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code