Suche

Bilder

Logo Diakonie in Friesland-Wilhelmshaven

Bilder

Logo Diakonie in Friesland-Wilhelmshaven
A A A

 

Suche

Druckversion
Rufen zur Wahl auf (von links): Wolfgang Steen (Leiter Tagesaufenthalt für Wohnungslose und Straffälligenhilfe), Hilke Schwarting-Boer (Leiterin Verwaltung), Rene Grotzek (Leiter Prävention und Suchthilfe), Michael Winkel (Diakoniepfarrer), Alexandra Sander (Leiterin Wohnheim und Migrationsberatung), Petra Meyer-Machtemes (Geschäftsführung) und Miguel-Pascal Schaar (Stabsstelle Kommunikation und Projekte) Foto: Diakonisches Werk Wilhelmshaven
Rufen zur Wahl auf (von links): Wolfgang Steen (Leiter Tagesaufenthalt für Wohnungslose und Straffälligenhilfe), Hilke Schwarting-Boer (Leiterin Verwaltung), Rene Grotzek (Leiter Prävention und Suchthilfe), Michael Winkel (Diakoniepfarrer), Alexandra Sander (Leiterin Wohnheim und Migrationsberatung), Petra Meyer-Machtemes (Geschäftsführung) und Miguel-Pascal Schaar (Stabsstelle Kommunikation und Projekte) Foto: Diakonisches Werk Wilhelmshaven

Gewollte Provokation: „Unerhört! Diese Nichtwähler“

Diakonie Wilhelmshaven-Friesland ruft mit Plakataktion zur Wahlteilnahme auf

Wilhelmshaven, 21.5.2019 - In der Wilhelmshavener Weserstraße, neben dem Haus der Diakonie, steht seit dem 20. Mai ein Großflächenplakat mit der Aufschrift „Unerhört! Diese Nichtwähler.“ Die Aufstellung ist eine Reaktion auf die geringe Wahlbeteiligung in der Jadestadt beim ersten Wahlgang zur Oberbürgermeisterwahl. Lediglich 46,2 Prozent gaben ihre Stimme am 12. Mai ab. Parallel zur Europawahl können sich am kommenden Sonntag die Bürgerinnen und Bürger in einer Stichwahl zwischen Niels Weller (SPD) und Carsten Feist (parteilos) entscheiden.
 
Kreisdiakoniepfarrer Michael Winkel ruft zu mehr Kommunikation auf: „Nichtwähler können zu Wählern werden, sie müssen sich verstanden fühlen. Es geht um die Bereitschaft, sich gegenseitig zuzuhören und darum, Offenheit für die Situation der Anderen zu zeigen.“ Die Idee für die Plakataufstellung hatte Miguel-Pascal Schaar, Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Projekte der Diakonie Friesland-Wilhelmshaven. Schaar: „Wir wollen zur Teilnahme an der Wahl am kommenden Sonntag aufrufen, Nichtwählende aktivieren und öffentlich fragen, warum so viele nicht wählen gehen.“ Es sei „zur Sicherung und zur Weiterentwicklung unserer Demokratie wichtig“ zuzuhören und ins Gespräch zu kommen mit jenen, die sich „nicht mehr beteiligen, die die Institutionen in Frage stellen oder extremistisch wählen.“

Footer WHV
Diakonisches Werk Friesland Wilhelmshaven

Weserstraße 192
26382 Wilhelmshaven
Deutschland
Tel.: 04421 - 92650
Fax: 04421 - 201281

Spendenkonto

Diakonisches Werk Wilhelmshaven e.V.
Kontonummer:    75 13 13
Bankleitzahl:    282 900 63

IBAN: DE68 2829 0063 0000 7513 13
Volksbank Wilhelmshaven

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code