Suche

Bilder

Diakonisches Werk Oldenburg Stadt

Bilder

Logo Diakonisches Werk Oldenburg Stadt

Bilder

Logo Diakonisches Werk Oldenburg Stadt
A A A

 

Suche

Druckversion

Bärbel Maas leitet die Kreisgeschäftsstelle der Diakonie Oldenburg Stadt

Dagmar Menke übernimmt die allgemeine Sozialberatung

Oldenburg, 13.7.2020 - Seit dem 1. Juli ist Bärbel Maas die neue Leiterin der Kreisgeschäftsstelle der Diakonie Oldenburg Stadt. Die langjährige Mitarbeiterin der Diakonie ist Nachfolgerin von Heinz-Hermann Buse, der zum 30. Juni in den Ruhestand gegangen ist. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt die 59-Jährige, die seit Mitte der 90er Jahre die Straffälligen Hilfe der Diakonie in Oldenburg leitet. Insgesamt ist sie seit über 30 Jahren für das Diakonische Werk in Oldenburg tätig.

Bärbel Maas bleibt auch weiterhin in der Straffälligenhilfe tätig und übernimmt zusätzlich mit 10 Stunden die Leitungsaufgaben in der Kreisgeschäftsstelle. Für die allgemeine Sozialberatung des Kreisdiakonischen Werkes Oldenburg Stadt wurde eine neue Mitarbeiterin gewonnen. Dagmar Menke ist seit erstem Juli Ansprechpartnerin für alle Menschen in persönlichen Notlagen. „Die Ratsuchenden kommen mit ganz unterschiedlichen Problemen zu uns. Einige haben gesundheitliche Probleme und brauchen Unterstützung, andere brauchen Rat bei Anträgen. Wieder andere kämpfen mit Schulden. Wir zeigen den Menschen einen Weg und unterstützen sie, denn uns ist bewusst, dass jeder in eine Notsituation geraten kann. Wir nutzen unser Netzwerk in der Stadt Oldenburg, um diesen Menschen zu helfen“, sagt Menke.

Die gebürtige Oldenburgerin hat langjährige Erfahrung als Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin. Dass sie nun für die Diakonie in Oldenburg arbeitet ist für sie auch eine Rückkehr: „Nach meinem Abitur habe in ein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht, das über die Diakonie Oldenburg Land organisiert war. Nun komme ich mit 54 wieder in meine Heimat und arbeite für die Diakonie“, freut sich Menke über ihre neue Arbeit.

Maas und Menke wissen, dass die nächsten Monate von der Corona-Pandemie geprägt sein werden. „Persönlicher Kontakt ist in der Sozialen Arbeit sehr wichtig“, betont Maas. Das sei im Moment natürlich viel schwieriger. Aber Maas und Menke sind sich sicher, das Entscheidende ist es, den Menschen in ihrer Situation gut zuzuhören und mit ihnen gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Egal ob am Telefon oder unter strengen Hygiene-Auflagen in der Beratungsstelle.

Neben der allgemeinen Sozialberatung ist Menke mit zehn Stunden außerdem in der Straffälligenhilfe eingesetzt, um Bärbel Maas und Gabriela Bosche in dieser Aufgabe zu unterstützen. Maas übernimmt neben der Leitung der Kreisgeschäftsstelle auch die Zuständigkeit für die Diakonie-Läden in der Stadt Oldenburg und die Bahnhofsmission. Der Tagesaufenthalt in der Ehnernstraße, für den Heinz-Hermann Buse ebenfalls zuständig war, gehört nun zum Bereich von Sebastian Rann, Leiter der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Oldenburg Land habe. Für den Möbeldienst ist Franz-Josef Franke, Leiter des Kompetenzzentrums Kreisdiakonische Werke und Soziale Arbeit zuständig.

Kontakt
Kontakt

Diakonisches Werk Oldenburg Stadt
Güterstr. 3 · 26122 Oldenburg
Telefon 0441-97093-0 · Fax 0441-97093.24
dw-ol-stadt@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE 2052 0604 1008 0640 6041
BIC: GENODEF1EK1

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code