Suche

Bilder

Logo Diakonisches Werk im Oldenburger Münsterland

Bilder

Logo DW OL-Muensterland
A A A

 

Suche

Druckversion

Große Hilfe für Überschuldete

LzO fördert Diakonie Schuldnerberatung in Cloppenburg mit  7.100 Euro

Cloppenburg, 27. Okt. 2016 - Gemeinsam mit dem Sparkassenverband Niedersachsen unterstützt die Landessparkasse zu Oldenburg in diesem Jahr die Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werkes in Cloppenburg erneut mit einem Betrag von 7.100,- Euro, aus Mitteln des Lotteriespiels „Sparen + Gewinnen“. Hintergrund ist eine langjährige Vereinbarung zwischen den Sparkassen und dem Land Niedersachsen.
Trennung, Scheidung, Arbeitslosigkeit, Krankheit können zum Auslöser finanzieller Krisen werden. Wenn der Überblick verloren geht, ist es wichtig, Betroffenen zur Seite zu stehen. Die Schuldnerberatung der Diakonie hilft umgehend und fachkundig.
„Wir freuen uns, dass wir die soziale Schuldnerberatung auch in diesem Jahr unterstützen können und hoffen, dass wir damit zur Erfüllung dieser verantwortungsvollen Arbeit beitragen können“, sagt Volker Raker, Direktor Privatkundengeschäft der Regionaldirektion Cloppenburg bei der offiziellen Übergabe der Förderung an Schuldnerberaterin Marlies Kleefeld vom Diakonischen Werk Oldenburger Münsterland.
Die Förderung sozialer Einrichtungen und Vereine in unserer Region ist uns sehr wichtig“, ergänzt Josef Anneken, Direktor Firmenkundengeschäft der Regionaldirektion Cloppenburg. Es ist hilfreich, dass Menschen sich an die Schuldnerberatung der Diakonie wenden können. „Bei persönlichen Problemen und Fragestellungen kann die Diakonie besser unterstützen. Wenn’s um Geld geht, arbeiten wir dann mit den Beratern der Diakonie zusammen.“
Für die Ratsuchenden ist das Angebot der Diakonie in Cloppenburg unverzichtbar, weiß Kleefeld. Mahnungen, Pfändungen oder Kontensperrung sind der Teil, den die Banken und Sparkassen im täglichen Kundengeschäft manchmal miterleben. „Wir sehen die Verzweiflung über die vermeintlich ausweglose Situation und spüren die Angst vor sozialem Abstieg und gesellschaftlicher Isolation. Die Linderung der finanziellen Not, die mit einer Beratung und Betreuung durch die geschulten Fachberater der Schuldnerberatung erreicht werden kann, ist auch immer eine Linderung der seelischen Not,“ weiß Raker.
Neben Trennung bzw. Scheidung sind Arbeitslosigkeit und unangepasstes Konsumverhalten die vorrangigen Verschuldungsgründe. Die Schuldnerberater der Diakonie helfen Ratsuchenden unter anderem für eine Sichtung der Unterlagen und Aufarbeitung der Verschuldungssituation und geben psychosoziale Unterstützung. Sie stellen Haushalts- und Budgetpläne auf und überprüfen Kreditverträge. Die Diakonie informiert über den Schutz vor Zwangsvollstreckung und ermittelt, wie viel vom Einkommen unpfändbar ist.
Aus den Erlösen der LzO-Lotterie „Sparen und Gewinnen“ kommen insgesamt jährlich über 389.000 Euro regional engagierten sozialen, kulturellen, sportlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Vereinen zugute. Mit einem Dauerauftrag in Höhe von fünf Euro im Monat kann man an der Lotterie teilnehmen. Vier Euro werden davon angespart und verzinst. Ein Euro ist für das Los, erklärt Raker. Weitere Informationen zum „Sparen+Gewinnen“ gibt es in jeder LzO-Filiale oder unter www.lzo.com.

Kontakt - Cloppenburg
Kontakt - Cloppenburg

Diakonisches Werk Oldenburger Münsterland
Friesoyther Straße 9 · 49661 Cloppenburg
Tel.: 04471 - 18417 -0 · Fax: 04471 - 18417 -18
fisser@diakonie-cloppenburg.de

 

Kontakt Vechta

Diakonisches Werk Oldenburger Münsterland
Marienstraße 14 · 49377 Vechta
Tel.: 04441- 90691 -0 · Fax: 04441- 90691 -19
reiners-homann@diakonie-vechta.de

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code