Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

Das Leben nach dem Frauen- und Kinderschutzhaus

Nach dem Aufenthalt im Frauen- und Kinderschutzhaus sollen Sie in eine existenziell abgesicherte Lebenssituation verabschiedet werden. Sie verfügen über ausreichende Informationen und Ressourcen, um ihre neue bzw. veränderte Lebenssituation selbstbestimmt und gewaltfrei gestalten zu können.

Für erneute Bedrohungssituationen haben Sie sich einen Notfallplan erarbeitet, der Möglichkeiten und Kontakte zur Beibehaltung der eigenen Handlungsfähigkeit sichern hilft.

Das Auszugsmanagement umfasst die Suche nach neuem Wohnraum für die Frauen und deren Kinder. Innerhalb des Oldenburger Landes kann eine nachgehende Unterstützung durch die Ambulante Wohnungslosenhilfe oder die Migrationsberatung organisiert werden. 

Soweit anderweitige Unterstützung oder Behandlung notwendig ist, wird diese während des Aufenthaltes im Frauen- und Kinderschutzhaus angebahnt.

Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Spendenkonto

Evangelische Bank
IBAN: DE82 5206 0410 0506 4060 41
BIC: GENODEF1EK1

 
Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code