Suche

Bilder

Kiola - Kurzzeitwohnen im Oldenburger Land
A A A

 

Suche

Druckversion

Kochen wird zum Erlebnis

Große Küche begeistert Gäste - KIOLA-Team bedankt sich für Spenden

Oldenburg, 11.5.2021 - Das Rührgerät brummt. Begeistert bereitet ein Gastkind im KIOLA-Haus Pfannkuchenteig zu. Die leckeren Pfannkuchen schmeckten anschließend Gästen und Mitarbeitenden in der Diakonischen Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung eine Auszeit vom Alltag erleben können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in unserer tollen neuen großen Küche die Möglichkeit haben mit den Gastkindern zu kochen“, sagt Anja Schröder, Koordinatorin des KIOLA-Hauses. Möglich wurde die große neue Küche auch durch eine Spende der Regionalen Stiftung der LzO in Oldenburg. „Wir freuen uns, dass wir durch unsere Stiftung das Projekt KIOLA unterstützen können“, sagt Christian Köhler, Direktor Privatkunden der LzO in der Stadt Oldenburg. Die Stiftung ermöglichte eine Zufinanzierung in Höhe von 7.000€ für die Küche des KIOLA-Hauses. Auch die Software-Stiftung und Finanzmittel aus der Konzessionsabgabe trugen zur Gesamtfinanzierung des KIOLA-Hauses bei.

„Diese Küche wird langfristig schön und praktisch sein. Für unsere Klientel - Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung - sind die unempfindlichen Oberflächen und der breite Mittelgang, der eine Teilhabe auch für Rollstuhlnutzer möglich macht, von großem Vorteil“, erläutert Schröder. Der Stauraum in den Schränken sorgt für Ordnung und Struktur, was besonders die  autistischen Gastkinder freut. Auch bei grobmotorischen Kindern führen die sanften Auszüge zu ruhigem Kochen. „Kurz und knapp - in dieser Küche wird der Aufenthalt zum Erlebnis“, fasst es das Team zusammen.

KIOLA bietet Kurzzeitwohnen für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung. Das Projekt ist in Niedersachsen das erste seiner Art. Träger der Einrichtung ist das Diakonische Werk im Oldenburger Land. Geboten wird den Kindern und Jugendlichen eine urlaubsähnliche Situation, in der sie professionell gepflegt, betreut und gefördert werden. Für die Angehörigen, die ansonsten für Pflege und Betreuung zuständig sind, bietet diese Zeit die Möglichkeit, sich selbst zu erholen, Zeit mit Geschwisterkindern zu verbringen und neue Kraft zu schöpfen.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code