Suche

A A A

 

Suche

Druckversion

30jähriges Jubiläum der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland

Empfang und Sommerfest zum Auftakt - Thementag beschließt Festveranstaltungen

Ammerland, 18.09.2018 - Mit einer Reihe von Veranstaltungen feiert die Fachstelle Sucht der Diakonie ihr 30jähriges Bestehen. Die Suchtberatungsstelle in Bad Zwischenahn wurde im August 1988 ins Leben gerufen. In ihren Anfangsjahren befand sich die Einrichtung in Westerstede mit Außenstellen unter anderem in Bad Zwischenahn. Seit Anfang der 1990er Jahre hat die Fachstelle ihren festen Sitz im Fährweg im Kurort Zwischenahn. 

Im Laufe der Jahre etablierte sich die Einrichtung als Ansprechpartner in Sucht- und Präventionsfragen. Eine Vielzahl von Hilfe- und Ratsuchenden nutzte und nutzt die Beratungsangebote. Die Gründung des Arbeitskreises Sucht im Ammerland und eine beständige Vernetzung mit den Institutionen und Hilfeleistern im Landkreis macht die Arbeit der Fachstelle noch effektiver.

Anlässlich ihres 30jährigen Bestehens veranstaltet die Fachstelle einen fachlichen Nachmittag in Westerstede, einen Empfang für Wegbegleiter und Unterstützer und ein Sommerfest im Garten der Einrichtung. Zum Auftakt der Feierlichkeiten hat der Vorstand des Diakonischen Werks Oldenburg und die Fachstelle an diesem Freitag, 21. September, zu einem feierlichen Empfang im Haus Feldhus geladen. Neben den Vertretern des Trägers werden Mitglieder der Selbsthilfegruppen und der Klienten der Fachstelle einen Einblick in die Arbeit der Suchtberatungsstelle geben. 

Am Sonnabend, 22. September, wird mit dem Sommerfest im Garten der Fachstelle ab 14 Uhr den Mitgliedern der Selbsthilfegruppen, aktuellen und ehemaligen Klienten und Mitarbeitern der Fachstelle und der interessierten Öffentlichkeit Gelegenheit für Begegnung, Austausch und gemeinsamem Feiern geboten. Leider stehen im Fährweg keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Als besonderen Höhepunkt zum 30jährigen Bestehen veranstaltet die Fachstelle Sucht am Mittwoch, 26. September, im Kreishaus in Westerstede einen Thementag. Auf dem Programm stehen zwei interessante und spannende Vorträge zu aktuellen Schwerpunkten in der Behandlung von Menschen mit Suchterkrankungen. Frau Sabine Lottermoser, leitende Ärztin der St. Vitus Fachklinik und Fachärztin für Psychiatrie berichtet von den Zusammenhängen von seelischen Verletzungen in Beziehungen und der Entstehung von Suchterkrankungen. Anschließend berichten Frau Susanne Funke und Herr Simon Richarz von ihrer Arbeit mit suchtkranken Menschen mit Behinderungen.

Die Fachstelle Sucht freut sich sehr, mit den Referentinnen und Referenten drei Fachleute gefunden zu haben, die durch ihre lebendige und lebensnahe Darstellung einen spannenden und interessanten Einblick in die Welt der Suchterkrankungen bieten. Die Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich. Fortbildungspunkte für Ärzte und Psychotherapeuten sind beantragt.  Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr.

Presseinformationen:
1 | 2
Hauke Holm, Leiter der Fachstelle Sucht (2.v. links), freute sich, dass Sabine Lottermoser (von links), Simon Richarz und Susanne Funke als Referenten zum Thementag ins Kreishaus nach Westerstede gekommen waren. Foto: Kerstin Kempermann
27.09.2018

Ursache der Sucht oft Traumafolgestörung

Thementag zum 30-jährigen Bestehen Diakonie-Fachstelle Sucht

Westerstede, 27.9.2018 - Seit vielen Jahren orientiert sich die Suchtbehandlung mehr und mehr an den ...
Uli Borowka
09.05.2017

Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker

Die Suchtberatungsstellen der Diakonie veranstalten eine Lesung mit Uli Borowka

Oldenburg, 09.05.2017 - Die Suchtberatungsstellen des Diakonischen Werks Oldenburg veranstalten am Dienstag, den 16.05.2017, ein ...
Wolfgang Schmitt (v.li) und Diakonie-Vorstand Thomas Feld bei der Übergabe der Leitung an Hauke Holm.
30.09.2015

Zwischenahner Fachstelle Sucht unter neuer Leitung

Schmitt übergibt Staffelstab an Holm

Bad Zwischenahn, 30.09.2015 - Nach 27 Jahren gibt Wolfgang Schmitt die Leitung der Fachstelle Sucht ...
Sozialtherapeutin Sabine Mix-Puschmann von der Fachstelle Sucht in Bad Zwischenahn präsentiert das neue Angebot für Senioren.
26.08.2015

Fachstelle Sucht lädt Ehemalige ein und engagiert sich für Ältere

Behandlungsangebot für Senioren ist angelaufen

Bad Zwischenahn, 26.08.2015 - Vier Ammerländer zwischen 63 und 66 Jahren haben das neue Angebot ...
Sozialtherapeutin Sabine Mix-Puschmann von der Fachstelle Sucht in Bad Zwischenahn präsentiert das neue Angebot für Senioren.
08.04.2015

Diakonie bietet Suchttherapie für Senioren im Ammerland

Neues Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten

Bad Zwischenahn, 08. April 2015 - Der bundesweite Trend ist eindeutig. Sucht wird auch im ...
Wolfgang Schmitt von der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland präsentiert neue Beratungsangebote.
13.03.2015

Vortrag für Ammerländer Ärzte

Fachstelle informiert über Alkoholismustherapie in der ambulanten Praxis

Bad Zwischenahn, 13. März 2015 - Hausärzte und Psychotherapeuten sind oft die erste Anlaufstelle für ...
Wolfgang Schmitt von der Diakonie-Fachstelle Sucht im Ammerland präsentiert neue Beratungsangebote.
16.01.2015

Fachstelle Sucht bietet neue Beratungstermine

Sprechstunden an vier Standorten des Landkreises Ammerland

Bad Zwischenahn, 13.01.2015 - Mit Plakaten weist die Fachstelle Sucht auf die neuen Beratungsangebote im ...
1 | 2
Kontaktfooter Landesverband
Kontakt

Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Kastanienallee 9-11 · 26121 Oldenburg
Telefon 0441 21001-0 · Fax 0441 21001-99 
lv@diakonie-ol.de

Diakonie - die soziale Arbeit der Kirche.

Rückmeldung zu dieser Webseite

Haben Sie eine Anmerkung zu dieser Webseite oder Korrekturvorschläge für die hier veröffentlichten Inhalte? Schreiben Sie uns!


Code